Klimagrenzwerte in Museen

Zur aktuellen Diskussion um die Definition von Klimagrenzwerten in Museen hat sich nun Bruno Heimberg zu Wort gemeldet. Der ehemalige Direktor des Doerner Instituts in München ist "in höchste Alarmbereitschaft versetzt". "Allein aus Altersgründen können die Entscheider von heute die vormaligen Zustände kaum ermessen. Viele der problematischen Restaurierungen in der Vergangenheit sind nicht zuletzt den oftmals desolaten Zuständen der Kunstwerke geschuldet, die wiederum primär auf ungenügende klimatische Bedingungen an den Aufbewahrungsorten zurückzuführen waren."