Fachliteratur

Hinweise auf Fachliteratur für Möbel- und Holzrestauratoren

  • Vornehmste Tischlerarbeiten aus Leipzig - F.G. Hoffmann, Hoftischler und Unternehmer. Tagung anlässlich der Ausstellung, Herausgeber: GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig, mobile. Gesellschaft der Freunde von Möbel- und Raumkunst e.V., 192 Seiten

  • Luca Trevisan: Renaissance Intarsia. Masterpieces in wood; London 2012 (erhältlich bei Fröhlich und Kauffmann)

  • Adam Bowett: Woods in British Furniture-Making 1400-1900. An illustrated Historical Dictionary; Kew Garden 2012

  • undefinedSpalted Wood: The History, Science, and Art of a Unique Material, von Sara C. Robinson, Hans Michaelsen & Julia C. Robinson. Schiffer Publishing, Hardcover, 288 Seiten mit 870 Abbildungen. ISBN: 9780764350382
  • Aufgemöbelt, Begleitband zur Sonderausstellung im Stadtmuseum Simeonstift Trier vom 29. März bis zum 25. Oktober 2015, in der die eigene Möbelsammlung erstmals umfassend der Öffentlichkeit präsentiert wird. Autorin: Dr. Ursula Weber-Woelk; Hardcover, 176 Seiten mit 170 farb. Illustrationen. ISBN: 978-3-7954-2973-7
  •  Die Möbelrestaurierung in der Denkmalpflege, Entwicklung-Bewahrungsauftrag-Realität; Katharina von Miller. Schriftenreihe des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege, Nr. 11; Broschur, 490 Seiten,  ISBN: 978-3-86222-199-8

  • "Baroque Furniture in Boulle-Technique"
    Das Bayerische Nationalmuseum gibt bekannt, dass das Postprint zur Tagung "Baroque Furniture in Boulle-Technique" nun erhältlich ist. Auf 183 Seiten gibt es 19 farbig bebilderte Beiträge zum Preis von 39 Euro inklusive Versandkosten. Wer sein Exemplar bestellen möchte, schreibe bitte eine Mail an die  undefinedRestaurierungsabteilung des Bayerischen Nationalmuseums.

  • "Möbel in Basel"
    Die Geschichte des Schreinerhandwerks in Basel birgt viele Überraschungen: Bildhauer, Architekten, Ingenieure, Mathematiker, Hofbaumeister und Ebenisten erlernten den Beruf ebenso wie einfache Bauhandwerker. Der reich illustrierte Band widmet sich der gewerblichen Organisation, der sozialen Stellung und den Konflikten mit konkurrierenden Handwerkern in der Stadt und auf dem Land.

    Erstmals veröffentlichte Lehrlingszeichnungen und spezielle Maßstäbe zur Fertigung der Meisterstücke geben Einblicke in die Schreinerausbildung; ein stilgeschichtlicher Überblick erläutert Wandlungen und Besonderheiten der Basler Möbelkunst im überregionalen Kontext.

    Historisches Museum Basel (Hg.)Stefan Hess, Wolfgang LoescherMöbel in BaselKunst und Handwerk der Schreiner bis 1798; ca. 335 Seiten, ca. 200 Farbabbildungen, gebunden; CHF 48.– / EUR 36,–
    ISBN 978-3-85616-545-1
    April 2012

  • "Die Kunst des Schreiners"
    Das zwischen 1769 und 1774 in Paris entstandene Schreiner-Lehrbuch "L' Art du Menusier" von André Jacques Roubo liegt nun in deutscher Übersetzung von Peter Ringger vor.