Große Veranstaltungsreihe des VDR zur Lutherdekade

Im Jahr 2017 jährt sich der Thesenanschlag Luthers zum 500sten Mal. An den Feierlichkeiten möchte sich der Verband der Restauratoren mit einer bundesweiten Veranstaltungsreihe beteiligen. Diese soll bereits ab Herbst 2014 im Rahmen der Lutherdekade stattfinden, welche dem Jubiläum vorgeschaltet ist. Der VDR ruft alle Restauratoren recht herzlich dazu auf, sich zu beteiligen!

Abb. 1: Gesucht werden Projekte, die sich mit dem Substanzerhalt und der Erforschung von Kunstwerken udn Denkmälern der Reformation befassen, wie z.B. Glasmalereien, Archivalien, Innenausstattungen und vieles mehr. Foto: Dieter Schütz/pixelio.de

Abb 2: Denkmäler von Martin Luther finden sich vielerorts, hier z.B. in Dresden. Foto: Hansjörg Keller/pixelio.de

Abb. 3: Offizielles Logo der Lutherdekade, die von 2008 bis 2017 läuft.

Aufruf zur Teilnahme! Call for Papers

Gesucht werden interessante, aktuelle Restaurierungsprojekte sowie kunsttechnologische und bautechnische Forschungen, die im Zusammenhang mit Kunstwerken und Denkmälern der Reformationszeit stehen.

Diese sollen aus allen Fachbereichen und Bundesländern kommen. So ist es beispielsweise denkbar, besondere Buchdrucke, Gemälde oder Glasmalereien vorzustellen. Genauso können aber auch Textilien, Möbel oder auch historische Bauten und Innenausmalungen im Fokus stehen. Auch ist es denkbar Restaurierungsprojekte von modernen Kunstwerken zu präsentieren, wenn diese Bezug auf die Reformation nehmen.

Die Projekte sollen ab Herbst 2014 in bundesweiten Führungen der Fachwelt und vor allem auch breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden.
Im Herbst 2015 sollen sie zudem auf einer dreitägigen Konferenz in Gänze vorgestellt werden. Voraussichtlicher Veranstaltungsort hierfür ist Wittenberg, der Ort, an dem Luther der Überlieferung nach seine 95 Thesen verkündete.
Zudem ist eine begleitende Buchpublikation geplant, die das gesamte Wissen bündelt.Voraussichtlicher Termin für die Tagung ist Mitte/Ende September 2015.

Sie haben Interesse? Sie kennen spannende Projekte?

Der VDR bitten Restauratoren aus dem gesamten Bundesgebiet, sich zu beteiligen.

Wenn Sie Restaurierungs- und Forschungsprojekte kennen, betreuen oder betreut haben, die im Zusammenhang mit der Erhaltung von kulturellen Zeugnissen aus der Reformationszeit stehen, wenden sich bitte bis möglichst zum 15. April 2014 an die undefinedPressestelle des VDR (Tel. 0841 - 31 95 81 34). Diese nimmt Ihre Vorschläge entgegen und beantwortet gerne Ihre Fragen.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme!

 

Hinweis für Einreichungen:
Wir bitten um eine kurze Beschreibung des Projektes. Diese sollte folgende Punkte beinhalten:

  1. Laufzeit des Projektes
  2. am Projekt beteiligte Personen/Team, ausführende(r) Restaurator(en), Name des/der Referenten für die Führung und Tagung
  3. Angaben zum Objekt (Künstler, Material, Herkunft, Datierung, Bedeutung usw.)
  4. Standort des Objektes
  5. Angaben zur Forschung/Restaurierung
  6. Möglichkeit der Präsentation im Rahmen einer oder mehrerer Führungen
  7. zeitlicher Vorschlag für Führungen zwischen September 2014 und September 2015