Publikation zu Schloss Rochlitz erschienen

Im Oktober 2012 fand die Tagung "20 Jahre Untersuchung, Konservierung und Restaurierung auf Schloss Rochlitz" statt, organisiert von der VDR-Fachgruppe Wandmalerei und Architekturoberfläche. Jetzt liegen die Vorträge als Publikation vor. Diese gibt Auskunft über die seit Anfang der 1990er Jahre durchgeführten Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten und die damit verbundenen Forschungen und teils sensationellen Funde zur Baugeschichte.

Buchcover mit Blick in die sog. Rote Stube von Schloss Rochlitz. Foto: LfD Sachsen

  

Als die Rochlitzer Schlossanlage im Jahr 1993 wieder in staatlichen Besitz überging, begannen umfangreiche Planungen. Ein neues Nutzungskonzept und die Vorbereitung einer Museumskonzeption erforderten langjährige bauliche Maßnahmen zur Substanzsicherung und Wiederherstellung. Teil hiervon waren auch archäologische Grabungen, Bauforschung und konservatorisch-restauratorische Maßnahmen, die glücklicherweise über die Laufzeit von 20 Jahren finanziell und fachlich abgesichert werden konnten.

Über die Jahre kamen somit immer mehr Details der faszinierenden tausendjährigen Geschichte der Rochlitzer Schlossanlage zum Vorschein, die von den unterschiedlichen Nutzungen des landesgeschichtlich bedeutenden Baudenkmals berichten.

Dabei zeigte sich, dass das Schloss über Jahrhunderte von größeren Renovierungsmaßnahmen unberührt geblieben war, was gerade für die denkmalpflegerische und restauratorische Erforschung ein Glücksfall war. So konnten zahlreiche sensationelle Befunde zur Baugeschichte bis zurück in die Romanik erbracht werden.

Um diese der Fachwelt zu präsentieren, lud der Verband der Restauratoren (VDR) e.V. am 13. Oktober 2012 zu einem Kolloquium, das die Landesgruppe Sachsen und die Fachgruppe Wandmalerei und Architekturoberfläche mit Beteiligung des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsenin Rochlitz ausrichteten.

Die spannenden Vorträge dieser Vortragsreihe liegen nun erfreulicherweise als Buch vor. Publiziert sind sie in der Reihe "Arbeitshefte" des Landesamtamtes für Denkmalpflege Sachsen, das hiermit seine umfassende Betreuung der gesamten Maßnahmen in großzügiger Weise bekrönt hat. 

Der Band kostet 20,00 Euro. Er ist im Buchhandel oder direkt über den undefinedSax-Verlag zu beziehen.

Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen (Hrsg.),
Schloss Rochlitz. Restaurierung und Denkmalpflege,
Arbeitsheft 19, Sax-Verlag, Markkleeberg 2013,
ISBN 978-3-86729-125-5

 

Mehr zum Thema:
undefinedTagungsbericht zu "20 Jahre Untersuchung, Konservierung und Restaurierung auf Schloss Rochlitz"