Arbeitskreis Konservierung / Restaurierung im Deutschen Museumsbund

Der Vorstand des Deutschen Museumsbundes (DMB) hat im November dem Antrag auf Gründung eines Arbeitskreises Konservierung/Restaurierung zugestimmt. Der VDR begrüßt diese willkommene Ergänzung zu seinen Fach- und Interessengruppen. Besonders freut uns, dass mit dem Arbeitskreis der interdisziplinäre Austausch im Museumsbereich intensiviert werden kann“, berichtet VDR-Präsidiumsmitglied Susanne Danter, die zu den Gründungsmitgliedern des neuen Gremiums gehört.

  

„Nun gilt es die Aufgabenbereiche des neuen Arbeitskreises festzulegen. Diese möchten wir in Übereinstimmung mit den VDR-Gremien in den kommenden Wochen und Monaten festgelegen, sodass beide Verbände künftig optimal zusammenwirken können.“


Ein erstes Treffen des neu gegründeten Arbeitskreises wird am 3. Mai 2015 im Rahmen der undefinedFrühjahrstagung des DMB in Essen stattfinden. Dann werden unter anderem die Aufgabenbereiche des neuen Arbeitskreises und mögliche, zukünftige Tagungsthemen besprochen sowie die Sprecher des neuen Arbeitskreises gewählt. Auch werden bei dieser Gelegenheit erste Aufgaben an die Mitglieder vergeben. Die Gründungsmitglieder möchten möglichst viele Restauratorinnen und Restauratoren zur einem aktiven Austausch aufrufen und freuen sich über rege Teilnahme an dem Treffen im Mai. 

Interessenten, die am Arbeitskreis teilhaben möchten, wenden sich bitte an undefinedAndrea Funck, Leitung der Restaurierungswerkstätten am Landesmuseum Württemberg in Stuttgart, undefined Ute Hack, Leitung der Restaurierungsabteilung, Bayerisches Nationalmuseum, München, oder undefinedDr. Babette Hartwieg, Leitung Restaurierung und Kunsttechnologie, Staatliche Museen zu Berlin – Gemäldegalerie.


Mehr zum Thema:

undefinedNeue Meldung vom 25. März 2015