Die Frühjahrsausgabe der "Beiträge" ist da

Gerade ist die Frühjahrsausgabe der "Beiträge zur Erhaltung von Kunst- und Kulturgut" erschienen. Auch diesmal bietet die Fachzeitschrift des VDR interessante Artikel aus vielen Fachbereichen der Restaurierung. Die Themen reichen von der Restaurierung zeitgenössischer Kunst über Kunsttechnologie und Materialkunde, bis hin zur Präparation, Filmrestaurierung und der Restaurierung technischen Kulturguts.


Zwei Beiträge zur Restaurierung zeitgenössischer Kunstwerke von der Künstlergruppe ZERO und von Joseph Beuys bilden den Auftakt der aktuellen Ausgabe. Ein Farbfilmverfahren aus den 1930er Jahren steht im Mittelpunkt der Suche nach einer authentischen Wiedergabemethode. Die Ergebnisse einer aktuellen Untersuchung des historischen Ganzkörperpräparates aus der Sammlung der Dresdner Kunstakademie werden vorgestellt und thematisch mit Anmerkungen zum Einsatz von Bienenwachs in der Malerei und in Präparationsverfahren ergänzt.

Daran schließt sich ein Aufsatz zum Wachsmalverfahren des 18. Jahrhunderts an. Die zwei folgenden Beiträge beschäftigen sich mit Elfenbein: aus kunsttechnologischer und aus materialkundlicher Perspektive. Ein Beitrag geht dem Material PAMA ‒ eine Papiermaché-Pressmasse ‒ zur Herstellung anatomischer Lehrmittel am Deutschen Hygiene-Museum Dresden nach. Die Restaurierung und die Präsentation mechanischer Puppen stellte ein Restauratorenteam der HTW Berlin vor vielfältige Aufgaben.

Mit einer weiteren Folge der Oral History-Interviews zur jüngsten Restaurierungsgeschichte und vier Rezensionen schließt die Ausgabe 1|2015 der VDR-Beiträge. Weiterführend verweisen QR-Codes und Kurz-URLs bei verschiedenen Beiträgen auf digitale Quellen, die sich direkt mit Smartphone, Tablet oder Computer abgerufen lassen.

VDR-Mitglieder erhalten die "Beiträge" im Rahmen ihrer Mitgliedschaft. Hier gibt es undefinedweiterführende Informationen und eine Liste der bisherigen Ausgaben.

Inhaltsverzeichnis