Ausstellung "500 Jahre Wandmalereien im Dominikanerkloster Prenzlau"

Das diesjährige Ausstellungsprojekt des Kulturhistorischen Museums im Rahmen von Kulturland Brandenburg 2016 widmet sich dem Thema „handwerk zwischen gestern & übermorgen“ und ist Bestandteil des 17. Kultursommers im Dominikanerkloster Prenzlau.
Die Ausstellung läuft bis zum 11. September 2016.

Im Jahre 1516 wurden die Wandmalereien im Gästerefektorium in der Technik der Seccomalerei aufgetragen. Übertüncht haben sie die wechselvolle Geschichte des Klosters überdauert. Im vergangenen Jahr konnte die Freilegung und Restaurierung des letzten Bereiches an der Südwand abgeschlossen werden, mit z. T. überraschenden Resultaten.

Das 500. Jubiläum soll nun Anlass sein, diese in ihrer Fülle und Komplexität im Norden Brandenburgs einmaligen Malereien gebührend zu würdigen und die neuen Erkenntnisse einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. In der Ausstellung werden sowohl das ikonografische Programm, die Auftraggeber und die Ausführenden thematisiert als auch Aspekte des Handwerks, der alten Techniken bis hin zu den heutigen Methoden der Restaurierung und Erhaltung.

Begleitet wird die Ausstellung von einem Fachvortrag, einer Exkursion zu Kirchen der Region sowie einem Workshop zur Technik der Seccomalerei.
Gezeigt wird die Ausstellung im Refektorium & Kreuzgang vom 28. Mai bis 11. September, zu folgenden Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr.

undefinedWeitere Informationen