6. Studentenkolloquium der RiAs

Am ersten Juniwochenende fand das 6. Studentenkolloquium der VDR Interessengruppe Restauratoren in Ausbildung (RiA) an der FH Erfurt statt. Studierende des Studiengangs Konservierung und Restaurierung der FH Erfurt hatten gemeinsam mit den RiAs ein zweitägiges, vielseitiges Programm auf die Beine gestellt.


Am Sonnabend den 4. Juni 2016 gab es eine Begrüßung und Vorstellung des Restaurierungsstudiengangs der FH Erfurt durch Julia Echner und Franziska Motschmann mit Vorstellung des RiA-Vorstands. Auch der Studiendekan Prof. Dr. Sebastian Strobl aus der Fachrichtung Glasmalerei und Objekte aus Glas gab eine kleine Begrüßung und führte später auch durch die Werkstätten des Studiengangs.

Im Verlaufe des Tages stellten sechs Studierende verschiedener Hochschulen eigene Projekte aus ihren Schwerpunkten Gemälde, Papier, Objekte aus Glas und archäologisches Kulturgut vor. Auch eine Vorpraktikantin präsentierte ihre Erfahrungen zur Depotplanung. Dr.-Ing. Barbara Perlich von der TU Berlin und Dozentin an der FH Erfurt hielt den Gastvortrag zu dem Thema „Das Kleine sehen, um das Große zu verstehen - Was wollen die Bauforscher von den Restauratoren."

Für die rund 90 Teilnehmer hatten die Studierenden vor Ort ein tolles Kuchenbuffet und Mittagessen vorbereitet sowie Einblicke in die Werkstätten der Schwerpunkte gegeben. Nach den Vorträgen wurde ein Gruppenfoto gemacht und ausgiebig im idyllischen Hof der FH gegrillt. Ein Stück weiter am Domplatz spielte währenddessen Elton John ein Livekonzert.

Am Sonntag den 5. Juni ging das Programm diesmal noch weiter. Nach dem Interessengruppentreffen der RiA gab es bei Traumwetter eine kleine Stadtführung durch die Erfurter Altstadt. Anschließend gab uns noch Dipl. Rest. Karin Kosicki eine Führung durch das Druckereimuseum und Schaudepot Benary-Speicher welches technische, kunsthandwerkliche und ethnografische Objekte beherbergt.

Diese zwei ausgefüllten Tage wären nicht möglich gewesen ohne die Unterstützung der Erfurter Studierenden, besonders von Julia Echner, der Unterstützung des VDR sowie aller Sponsoren der Veranstaltung: Hasenkamp, Fachbuchhandlung Siegl, Kremer Pigmente, Deffner und Johann, der Förderverein der Fachrichtung Konservierung und Restaurierung und die Fachhochschule Erfurt, der Hochschulladen Wiesel und Erfurt Tourismus.

Wir freuen uns auf das kommende Kolloquium 2017, welches voraussichtlich an der FH Potsdam stattfinden wird.

Helena Scheibler
Sprecherin der IG RiA