Aktuelles aus der Interessengruppe Restauratoren im Öffentlichen Dienst

Entwicklungen bei den Entgeltordnungen für den öffentlichen Dienst

(Oktober 2016) Mit dem Abschluss neuer Tarifverträge wurde zwischen 2005 bis 2009 für alle Beschäftigten im öffentlichen Dienst der alte Bundesangestelltentarif (BAT) abgelöst. Die Eingruppierung von Restauratoren und Grabungstechnikern wurde bisher jedoch noch fast ausschließlich von den völlig veralteten Kriterien des BAT bestimmt. Für Bund und Kommunen gibt es nun neue Entgeltordnungen mit aktualisierte Tätigkeitsbeschreibungen für diese Berufsgruppen, die hoffen lassen, dass die hohe Qualität und Verantwortung heutiger Tätigkeit für den Erhalt des Kulturerbes sich endlich auch in der Bewertung dieser Berufe widerspiegelt. Für die Länder sollen in Kürze Verhandlungen über eine Überarbeitung der Entgeltordnung beginnen, in denen dann auch die Tätigkeitsmerkmale mit ihren Protokollnotizen auf einen neuen Stand gebracht werden sollen. Die IG Öffentlicher Dienst informiert über den Stand der Entwicklungen und ruft die Restauratoren auf, sich mit ihren Erfahrungen sowie durch Mitarbeit an dem laufenden Prozess zu beteiligen.

Insbesondere sind Erfahrungsberichte über die aktuelle Umsetzung der neuen Entgeltordnung an Einrichtungen des Bundes von Interesse, um hieraus für den Bereich der Kommunen und der Länder Rückschlüsse ziehen zu können.
Restauratoren und Grabungstechniker, die bei Kommunen beschäftigt sind, sollten selbst aktiv werden und Anträge an ihre Einrichtungen stellen, um eine Anpassung ihrer Stellen an die neue Entgeltordnung zu erreichen.
Restauratoren und Grabungstechniker, die bei Einrichtungen der Länder beschäftigt sind, sind aufgefordert, sich in dem für alle Kollegen wichtigen Prozess zu beteiligen. Da die Arbeitnehmerseite bei Tarifverhandlungen von den Gewerkschaften vertreten wird, sind insbesondere Mitglieder einer Gewerkschaft gefragt, ob sie sich nicht als Mittler zwischen dem VDR, der die fachliche Vertretung unseres Berufsstandes ist, und den Gewerkschaften als Verhandlungspartner der Arbeitgeber einbringen wollen.
Weitere Informationen sind im internen Bereich dieser Seite der Interessengruppe Öffentlicher Dienst zu finden (bitte loggen Sie sich dazu ein). Die Kontaktadresse der IG Öffentlicher Dienst ist: oeffentlicherdienst(at)restauratoren.de.

 

Interessengruppentreffen in Wittenberg am 10.10.2015

Das nächste Treffen der IG ÖD findet im Rahmen des 9. Restauratorentags in Wittenberg statt: am 10.10.2015, von 09:00 – 09:45 Uhr im Bibliothekszimmer der Stiftung Leucorea, Collegienstraße 62, 06886 Lutherstadt Wittenberg. Bitte kommen Sie zahlreich. Wir wählen neue Gruppensprecher! Um besser planen zu können, bitten wir um undefinedAnmeldung über das Online-Formular zum Restauratorentag.

Informationsflyer der Interessengruppe erschienen

Im November 2014 ist ein neuer Flyer erschienen. Dieser informiert über die Aktivitäten der Interessengruppe Öffentlicher Dienst und ist undefinedhier kostenfrei herunterzuladen.

Verbandsmitglieder, öffentliche Kultureinrichtungen und Hochschulen können Druckexemplare ab sofort kostenfrei bei der undefinedVDR-Geschäftsstelle bestellen, um diese in Museen, Ämtern, Stiftungen, Ausbildungsstätten, auf Messen, Tagungen oder anderen Veranstaltungen auszulegen. 

Wir bitten um Verwendung des Bestellformulars (pdf), mit dem auch weitere verfügbare Informationsmaterialien des Verbandes der Restauratoren angefordert werden können.

  

Neue E-Mail-Adresse der Interessengruppe

Um den E-Mail-Verkehr zu erleichtern, sind die Sprecher der Interessengruppe Öffentlicher Dienst ab sofort unter der gemeinsamen E-Mail-Adresse undefinedoeffentlicherdienst(at)restauratoren.de zu erreichen. Die bisherigen Adressen haben daneben natürlich weiterhin Gültigkeit.
 

Hinweise zum Mindestlohn für Praktikanten und Volontäre

Ab 1. Januar 2015 gilt der Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde für alle in Deutschland tätigen Arbeitnehmer/innen über 18 Jahren. Dieser setzt branchenübergreifend eine feste Grenze, die künftig nicht mehr unterschritten werden darf. Doch gibt es Ausnahmeregelungen. undefinedWeiterlesen

  

Neue Entgeltordnung zum Tarifvertrag für angestellte Restauratoren an den Bundesmuseen- und institutionen

April 2014 - Der Bund hat sich nach langjährigen Verhandlungen mit den Gewerkschaften auf eine neue Entgeltordnung zum Tarifvertrag im öffentlichen Dienst (TVÖD) geeinigt. Im Geltungsbereich Bund werden damit die alten Verträge aus dem BAT von 1968 abgelöst. undefinedWeiterlesen

Kölner Restauratoren beteiligen sich an Warnstreik

Mitte März 2014 legten auch Kölner Restauratoren ihre Arbeit nieder und gingen auf die Straße. Gemeinsam mit mehreren zehntausend Beschäftigten aus anderen Bereichen des öffentlichen Dienstes machten sie mit von ver.di organisierten Warnstreiks auf die aktuell laufenden Tarifauseinandersetzungen aufmerksam, die auch die Restauratoren im öffentlichen Dienst betreffen. undefinedWeiterlesen

  

Positionspapier des VDR vom 25.09.2009

Der VDR hat ein Positionspapier zur Neuregelung der Entgeltordnung zum Tarifvertrag der Restauratoren im öffentlichen Dienst (TVöD, TV-L) erarbeitet. Dieses beinhaltet wichtige Hinweise für Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

Zum Positionspapier

Das Positionspapier hat seit 2009 Gültigkeit. Das Papier regelt übrigens auch die Einträge in den undefinedVDR-Stellenmarkt. Hier werden nur Angebote eingestellt, die dem Positionspapier entsprechen.

  

Sie haben eine neue E-Mail-Adresse?

Liebe Mitglieder unserer Interessengruppe,
wir bitten Sie Ihre aktuellen Kontaktdaten für den E-Mail-Verteiler an die VDR-Geschäftsstelle zu melden, damit wir möglichst viele Kollegen mit unseren Rundschreiben erreichen können.
Dankeschön und viele Grüße,
Lisa Wagner, Sprecherin der IG Restauratoren im öffentlichen Dienst

Verhandlungen zur Entgeltordnung - Zum Stand der Dinge 2010


Link für Dateidownload folgtEin Bericht von Dagmar Drinkler und Christian Lühning-Reger (pdf; 53 KB)

 

Mitglieder sehen mehr! Bitte loggen Sie sich ein!

Positionspapiere der VDR-Interessengruppe Öffentlicher Dienst, bzw. des VDR-Tarifausschusses sowie Tarifverträge finden Sie im internen Bereich dieser Fachgruppenseite und unter "Informationen". Bitte loggen Sie sich beim "Mitglieder-Login" ein.