Sprecherinnen der Landesgruppe Hessen

Anne Harmssen (Vorsitzende)
Museumslandschaft Hessen Kassel
Postfach 410 420
34066 Kassel
Tel.d.: 0561/31680178 dienstlich
Tel.p.: 0561/7664279
E-Mail: a.harmssen(at)museum-kassel.de

Nach ihrer Ausbildung zur Gemälde- und Skulpturenrestauratorin im Museum und privaten Restaurierungswerkstätten ist sie von 1987 bis 2004 im Herzog Anton Ulrich Museum, Braunschweig, als Gemälderestauratorin tätig gewesen, bevor sie von 2004-2007die Leitung der Restaurierungsabteilung an der Dunedin Public Art Gallery und dem Otago Settlers Museum in Dunedin, Neuseeland, übernahm. Seit 2007 leitet sie die Abteilung Restaurierung der Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) in Kassel.

Seit 1982 ist sie ordentliches Mitglied im Restauratorenverband, zunächst in der Arbeitsgemeinschaft der Restauratoren (AdR), dann im Verband der Restauratoren (VDR). In der AdR war sie über mehrere Jahre Sprecherin der Gruppe der Auszubildenden, im VDR übernahm sie ebenfalls über viele Jahre die Leitung der Fachgruppe für Gemälde. Seit 2012 ist sie die Vorsitzende der Landesgruppe Hessen.


Gesine Betz (Stellvertreterin)
Tel.: 06151/1657035
Mobil: 0176/31729402
E-Mail: Gesine.Betz(at)hlmd.de
E-Mail: gesinebetz(at)gmx.de

Geboren 1980 in Berlin. Nach drei Jahren Vorpraktika folgte das Diplomstudium der Fachrichtung Gemälde, Skulptur, Moderne Kunst an der TH Köln, das sie 2008 mit einer Diplomarbeit über das „Straßenbild“ von Georg Baselitz im Kunstmuseum Bonn abgeschlossen hat. Im Anschluss ihres Praktikums im „Contemporary Conservation Studio“ von Christian Scheidemann in New York folgten fast zwei Jahre freiberuflicher Tätigkeit für das Kunstmuseum Bonn und vor allem das Museum am Ostwall in Dortmund. Danach war sie als wissenschaftliche Museumsassistentin in Fortbildung an den Staatlichen Museen zu Berlin jeweils ein Jahr in der Alten Nationalgalerie und im Hamburger Bahnhof tätig. Seit 2013 betreut sie mit einer 80-Prozent-Stelle die Kunstwerke der Moderne und Gegenwart im Hessischen Landesmuseum Darmstadt und hat zum Wintersemester 2016/17 parallel den berufsbegleitenden Masterstudiengang „Schutz Europäischer Kulturgüter“ an der Europauniversität Viadrina in Frankfurt/Oder begonnen. Seit ihrer Ausbildungszeit ist sie ordentliches VDR Mitglied.


Pascale Regnault ACR (Stellvertreterin)
Museum Wiesbaden
Friedrich-Ebert-Allee 2
65185 Wiesbaden
Tel.: 0611/3352188
Tel.p.: 069/59797082
Mobil: 0157/73735100
E-Mail: pascale.regnault(at)museum-wiesbaden.de


Nach der Buchbinderlehre in München, ihrer Heimatstadt, folgte das Studium der Papierrestaurierung am Camberwell College of Art (HND), London. Ab Ende 1989, Anstellung als Buchrestauratorin an der Universitätsbibliothek Oxford, zuerst als Assistentin, zwischen 1993-96 Leiterin eines Projektes zur Erhaltung des ältesten Lesesaals. Es folgten Zeitverträge am Deutschen Historischen Museum, Berlin (1996-98) und am Victoria & Albert Museum, London (1998-2000). Freischaffende Tätigkeit im Buch- und Papierbereich in Frankfurt mit Aufträgen im deutschen Raum (2001-2003). Seit Ende 2003 Festanstellung als Papierrestauratorin am Museum Wiesbaden mit Schwerpunkt Grafik.
Seit Bestehen des VDR Mitglied, seit 2008 aktiv in der Landesgruppe Hessen. Von 1995-99 Mitglied im erweiterten Vorstand der IADA. Zudem akkreditiertes Mitglied bei ICON, Mitgliedschaft auch bei ICOM und IADA.


Landesgruppe Hessen

In Hessen sind ca. 180 Restauratoren Mitglied im VDR. Obgleich im ganzen Bundesland verteilt, sind die meisten von ihnen in den größeren Städten wie Frankfurt, Wiesbaden, Kassel und Darmstadt tätig. Sie arbeiten sowohl selbständig als auch im öffentlichen Dienst. Neben den Restauratoren sind auch sieben Museen, Bibliotheken und weitere Institutionen Mitglied in der Landesgruppe Hessen.

Die meisten Kollegen arbeiten im Bereich Möbel und Holzobjekte. Weiterhin in großer Zahl vertreten sind Restauratoren für Gemälde und Skulpturen, Papier und Grafik, Wandmalereien und Stein, Kunsthandwerk, Leder/Pergament, moderne Kunst sowie archäologische Objekte. Aber auch Musikinstrumente, textile, volkskundliche und ethnographische Objekte, technisches Kulturgut und archäologische Ausgrabungen werden in unserem Bundesland restauriert. Dem Kunstinteressierten stehen für jeden Bereich qualifizierte Restauratoren mit Rat und Tat zur Verfügung – sei es als Mitarbeiter öffentlicher Einrichtungen, zum Beispiel der Museen, oder als freiberufliche Restauratoren. In vielen Ateliers können Praktika als Vorbereitung auf das Hochschulstudium absolviert werden.

Der Schwerpunkt der Arbeit der Landesgruppe Hessen liegt in der Berufspolitik. Ihr wichtigstes Ziel ist der Schutz des Berufes und des Standards der Ausbildung, um so eine qualitätvolle Restaurierung hessischer Kunst- und Kulturgüter zu fördern und zu ihrer Bewahrung beizutragen.

Hierzu zählt neben den politischen Aktivitäten auch die Öffentlichkeitsarbeit. Durch Führungen und Veranstaltungen sollen unter anderem ein zeitgemäßes Berufsbild und die vielfältigen Tätigkeiten und Aufgaben der Restauratoren einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht werden.

Links in Hessen

Institutionen

    Museumsführer für Hessen
    undefinedwww.museen-in-hessen.de

    Hessisches Landesamt für Denkmalpflege
    undefinedwww.denkmalpflege-hessen.de

    Staatliche Schlösser und Gärten Hessen
    undefinedwww.schloesser-hessen.de

    Museumsführer im deutschsprachigen Raum
    undefinedwww.webmuseen.de  –   Region Hessen eingeben

Verbände


    Hessischer Museumsverband
    undefinedwww.museumsverband-hessen.de