Sprecher der Landesgruppe Nordrhein-Westfalen

Simone Heuken (Sprecherin)
Tel. dienstl.: 02 28/92 68 97 14
E-Mail: heuken-LG-nrw(at)gmx.de

Stephan Brunnert (Stellvertreter)
Am Haselhof 57
48163 Münster
Tel. dienstl.: 02 51/5 91 46 97
E-Mail: stephan.brunnert(at)lwl.org

Jahrgang 1955; 1978-1980 Ziseleurlehre in Berlin, 1980-1982 Studium der Metallkunde an der Universität Stuttgart, 1982-1987 Restauratorenausbildung am Bayerischen Nationalmuseum; 1985-1986 Restaurator am Württembergischen Landesmuseum; 1986-1988 Freiberuflicher Restaurator in München; 1988-2003 Werkstattleiter in der Zentralen Restaurierungswerkstatt des Landschaftsbandes Westfalen-Lippe, Dozent an der Fachschule für Museums- und Ausstellungstechnik, Gelsenkirchen seit 2003 Fachreferent für die konservatorische und restauratorische Fachberatung, LWL- Museumsamt für Westfalen
Themenschwerpunkt: Fragen zu Auftragsvergabe /Ausschreibungspraxis öffentlicher Institutionen in NRW
 
Markus Bennemann (Stellvertreter)

 

Landesgruppe Nordrhein-Westfalen

Auf dem Gebiet des Landes Nordrhein-Westfalen findet sich eine einzigartige Dichte an Museen und denkmalgeschützten Bauten. Damit verbunden ist ein denkbar vielfältiges restauratorisches Aufgabengebiet. Das grob umrissene Spektrum umfasst Grabungsfunde aus römischer Zeit, den großen Bestand an mittelalterlicher Kunst, bedeutende Zeugnisse industrieller Kultur und nicht zuletzt die berühmten musealen Sammlungen moderner und zeitgenössischer Kunst.
Die am 26.4.2008 neu gegründete Landesgruppe NRW des Verbandes der Restauratoren e.V. vertritt die berufspolitischen Anliegen von etwa 400 im Lande ansässigen Kollegen. Zur Unterstützung der gewählten Sprecher hat sich ein Arbeitskreis gebildet, der für alle interessierten Mitglieder der Landesgruppe offen ist. Der Arbeitskreis hat bereits einige Schwerpunkte der inhaltlichen Arbeit definiert:

  • Organisation und Durchführung eines jährlichen Landesgruppentreffens     
  • Restaurierungsprogramm Bildende Kunst des Landes Nordrhein-Westfalen.

Der Staatssekretär für Kultur NRW hat ein Förderprogramm für Konservierungen und Restaurierungen initiiert, das von der Geschäftsstelle des VDR fachlich begleitet wird. Die Landesgruppe wird seine Mitglieder aktiv über die bestehenden finanziellen Fördermöglichkeiten informieren und gegebenenfalls bestimmte Projekte aktiv unterstützen.

  • Interessenvertretung der Mitglieder in der Frage der qualitativen Bewertung des Diplomrestaurators im Vergleich zu den neu entstandenen Bachelor- und Masterstudiengängen im Fach Restaurierung.

Schwerpunkt hierbei ist die Frage der Nachqualifizierungsangebote von Diplomanden zum M.A. bzw. Möglichkeiten zur Angleichung von Diplom und Masterabschlüssen.

  • Die Landesgruppe wird ihren Mitgliedern zukünftig bei Fragen zu Auftragsvergabe und Ausschreibungspraxis öffentlicher Institutionen in NRW zur Seite stehen.
  • Stellung von Restauratoren im Bereich des öffentlichen Dienstes in NRW hinsichtlich der tariflichen Eingruppierung nach TVÖD. Hierzu findet eine Zusammenarbeit mit der Fachgruppe „Restauratoren im öffentlichen Dienst“ statt.
  • Werbung von Restauratoren, insbesondere Restauratoren in Ausbildung, für eine Mitarbeit im VDR und in der Landesgruppe.
  • Eine aktive Mitarbeit der Ländergruppe an der Strukturreform des VDR wird angestrebt. Hierzu wird die Landesgruppe eigene Vorschläge erarbeiten.