Aktuelles aus der Landesgruppe Rheinland-Pfalz/Saarland

Treffen in Idstein

Am 22. April 2016 haben sich erstmalig die Restauratoren der Landesgruppen Hessen und Rheinland-Pfalz/Saarland des Verbands der Restauratoren (VDR) mit der Ländergruppe Hessen/Rheinland-Pfalz und Saarland der Restauratoren im Handwerk (RiH) zu einem gemeinsamen Treffen zusammengefunden. Als Ort wurde Idstein in Südhessen gewählt, wo man sich bei einem Restaurierungsprojekt, einer evangelischen Pfarrkirche, der so genannten Unionskirche verabredete.

Ziel des Treffens in Idstein war, dass sich die Restauratoren im Handwerk (RiH) und die Restauratoren, die im VDR organisiert sind, näher kennenlernen, ein Erfahrungsaustausch stattfinden und man informiert würde, in welchen Restaurierungsprojekten die einzelnen Kollegen und Kolleginnen involviert sind.

Bericht des Treffens


Rückblick auf das Landesgruppentreffen am 19.2.2016

Am 19.02. 2016 trafen sich 11 Teilnehmer im Landesmuseum Mainz zum 5. Landesgruppentreffen.
Zunächst haben Herr Frankhäuser, der Museologe und Frau Dr. Brachert, eine der Restauratorinnen des Landesmuseums in Mainz durch die Ausstellung „Mainz - ein Blick, viele Ansichten" geführt. Dabei wurde auf die Möglichkeiten und Schwierigkeiten der Präsentation vor allem bei unterschiedlichen Anforderungen der Ausstellungsstücke besonders eingegangen.
Danach fanden im Vortragssaal des Museums das eigentliche Treffen und die Wahlen statt.

Bei den allgemeinen Informationen über die Landesgruppe konnte Birgit Schwahn einen Zuwachs von sechs Mitgliedern seit 2013 feststellen.
Anschließend gab sie einen kurzen Abriss der bisherigen Aktivitäten der Landesgruppe. Marco Mrziglod berichtete zusätzlich über sein Treffen mit dem EU-Parlamentarier Jo Leinen.
Dann wurden Anregungen und Vorschläge für die nächsten Handlungen der Landesgruppe besprochen, darunter die Möglichkeit einen Restaurator in den Denkmalrat der Länder aufnehmen zu lassen und natürlich das weitere Vorgehen im Bereich des Berufstitelschutzes.
Bei den Wahlen wurden die bisherigen Stellvertreter, Kati Bott und Marco Mrziglod in ihren Ämtern bestätigt. Birgit Schwahn stand nicht mehr zur Verfügung, sie engagiert sich seit November im Präsidium, hierfür und für ihre bisherige Arbeit in der Landesgruppe ein herzliches Dankeschön. Als neue Vorsitzende wurde Ricarda Holly gewählt.


Exkursion nach Idstein am 10. Juli 2015

Am 10. Juli 2015 trafen sich einige Restauratoren der beiden Landesgruppen Hessen und Rheinland-Pfalz/Saarland zu einer Besichtigung der Gemälde der Unionskirche zu Idstein. Die großformatigen Gemälde werden derzeit in einer unterhalb der Orgelempore extra eingebauten Werkstatt restauriert. Man ist nun bereits bei den beiden untersten Reihen mit den Aposteldarstellungen angelangt. Die Gemälde bekleiden die Decke und die südlichen und nördlichen Wände der Kirche, so dass sie fast die gesamte Raumschale einnehmen. Herr Dr. Schmidt, ein Idsteiner Bürger, der das Kirchenarchiv betreut, erklärte den Teilnehmern, wie es zu einer derartigen Ausmalung einer evangelischen Kirche kommen konnte. Anschließend wurden die einzelnen Maßnahmen an den bereits restaurierten Gemälden erläutert.

Die meisten der bereits restaurierten Gemälde sind noch in der Werkstatt untergebracht, so dass man die unterschiedlichen Techniken, die Maßnahmen anderer Restauratoren, also die Geschichte der Gemälde und den Vergleich „Vorher-Nachher“ sehen konnte. Ein Gespräch unter Fachleuten: Warum wurde diese und nicht jene Methode angewandt, welche Überraschungen hat man erlebt, wie haben die Restauratoren vor uns gearbeitet ...? Es war ein interessanter fachlicher Austausch. Wer Zeit und Lust hatte, konnte anschließend noch durch die hübsche Innenstadt von Idstein schlendern.

Rückblick auf das Landesgruppentreffen am 17. April 2015

Die Mitglieder der Landesgruppe RP/SL trafen sich zum jährlichen Landesgruppentreffen am 17.04.2015 auf der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz. Der stellvertretende Direktor bot zunächst eine Führung durch die Festung, während der ihre bau- und kulturgeschichtliche Bedeutung erläutert wurde. Erklärt wurden unter anderem die strategischen Verteidigungsmöglichkeiten der Festung. Hervorgehoben wurden ferner das Besucher-Leitsystem mit einem sehr zurückhaltenden Beschilderungskonzept sowie der barrierefreie Zugang zur Festung. Für weitere Informationen sei auf die undefinedWebsite verwiesen, die auch 360° Panorama-Aufnahmen des Festungsgeländes zur Verfügung stellt.  

Im Anschluss an die Führung folgte die Landesgruppensitzung mit Sprecherwahlen in der Festungsgaststätte Café Hahn. Während der Sitzung wurden über die Arbeit und Tätigkeiten der Landesgruppensprecher sowie über aktuelle Themen im VDR und die letzte Vorstandssitzung berichtet. Bei den Wahlen wurden die bisherige Vorsitzende Birgit Schwahn und der erste Stellvertreter Marco Mrziglod in ihrem Amt bestätigt. Ricarda Holly als bisherige zweite Stellvertreterin stellte sich nicht mehr zur Wahl. Ihr sei für die Mitarbeit und das Engangement in der Landesgruppe an dieser Stelle vielmals gedankt. Als neue zweite Stellvertreterin begrüßen wir nun Kati Bott. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!


Rückblick auf das Landesgruppentreffen am 4. Juli 2014



Am 4. Juli 2014 fand ein erstes gemeinsames Landesgruppentreffen der LG Hessen und der LG Rheinland-Pfalz/Saarland im Museum Wiesbaden, Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur, statt. Die 27 Teilnehmer erhielten Einführungen in die Entstehungs- und Baugeschichte von Museum und Gebäude sowie in die Ausstellungskonzepte des sanierten Südflügels (Kunst des 14.-19. Jahrhunderts) und Nordflügels (Naturkunde). Ein faszinierender Einblick in die hauseigene Präparationswerkstatt wurde ermöglicht. Es folgte danach die Landesgruppensitzung, in der über die Vorstandssitzungen und Berufspolitik des VDR informiert und aktuelle Themen der Landesgruppen besprochen wurden.
Die Sprecher der Landesgruppen danken für das rege Interesse der Mitglieder und freuen sich über das gelungene Treffen. Wer nicht an der Führung im Museum Wiesbaden teilnehmen konnte, kann sich auf der neu gestalteten Website unter www.museum-wiesbaden.de einen Eindruck verschaffen.