Mitgliedschaft im VDR

Werden Sie Mitglied im Verband der Restauratoren!

Viele Argumente sprechen für uns:
Der VDR ist der Berufs- und Fachverband für alle Restauratoren in Deutschland. Wir vertreten die Belange unserer Mitglieder gegenüber Politik und Verwaltung, wir stärken das Berufsbild der Restauratoren in der Öffentlichkeit und bieten unseren Mitgliedern Beratung und Unterstützung in allen beruflichen Fragen.

Vorteile einer Mitgliedschaft im Verband der Restauratoren


•    nationaler und internationaler fachlicher Austausch sowie vielfältige Weiterbildungsangebote für alle Fachgebiete der Restaurierung durch Mitarbeit in derzeit 16 Fachgruppen, 13 Landesgruppen und 3 Interessengruppen

•    reduzierte Teilnahmegebühr bei Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen, Seminaren, Fachtagungen und Exkursionen des Verbandes und beim „Restauratorentag“ (Nicht-Mitglieder zahlen bis zu 100 Prozent mehr)
 
•    ermäßigte Gebühren für Studenten und Praktikanten

•    aktuelle, berufsrelevante Informationen im Mitgliederbereich der VDR-Homepage

•    ermäßigter Bezug der ‚VDR-Schriftenreihe’ (Publikationsliste auf Anfrage)

•    Sonderpreise für weitere Publikationen (Publikationsliste auf Anfrage)

•    20 Prozent Ermäßigung beim Bezug der ‚Zeitschrift für Kunsttechnologie und Konservierung’

•    Beratung in Rechtsfragen sowie in Fragen der  Freiberuflichkeit/Selbständigkeit oder als Angestellte im Öffentlichen Dienst; Angebot einer rechtsanwaltlichen Erstberatung

•    kostenlose Stellenanzeigen auf der VDR-Homepage

•    reduzierter Mitgliedsbeitrag für Arbeitslose, Kolleginnen und Kollegen mit geringem Einkommen, während der Elternzeit und für Lebenspartner/Ehegatten

•    Berechtigung zum Führen des Titels „Restaurator VDR“ für Ordentliche Mitglieder sowie auf Anfrage Nutzung des VDR Logo möglich (als pdf von der Geschäftsstelle erhältlich)

•    berufspolitische Vertretung der Interessen der Restauratorenschaft bundesweit und in den einzelnen Bundesländern (Berufsschutztitel, Fragen der Honorarordnung und Eingruppierung etc.)

•    Interessenvertretung von Restauratoren als Angehörige der Freien Berufe durch die Mitgliedschaft des VDR im BfB (Bundesverband der Freien Berufe) den Landesverbänden der Freien Berufe und im Institut der Freien Berufe

•    Interessenvertretung und Mitbestimmung auf europäischer Ebene durch die Mitgliedschaft des VDR in E.C.C.O. (European Confederation of Conservator-Restorers’ Organisations)

•    Mitbestimmung im Verband: Stimmrecht bei allen Verbandsangelegenheiten für Ordentliche Mitglieder

•    Freier Eintritt (bei Vorlage des VDR-Mitgliedsausweises) in den folgenden Museen: undefinedKunsthalle der Hypo-Kulturstiftung München, undefinedCeller Museen

Mitgliedsantrag, Mitgliedsarten und Aufnahmevoraussetzungen

Im VDR gibt es verschiedene Arten von Mitgliedschaften, die mit unterschiedlichen Rechten und Pflichten verbunden sind. Wählen Sie die für Sie passende Kategorie aus und schicken uns den Mitgliedsantrag. Bei Fragen berät Sie gern die VDR-Geschäftsstelle.

Ordentliche Mitglieder
Die Ordentliche Mitgliedschaft im VDR ist personengebunden.
Ordentliche Mitglieder haben ein Stimmrecht in der Mitgliederversammlung und in den Fach- und Landesgruppen, denen sie angehören. Sie wählen das Präsidium (den Vorstand im Sinne des Vereinsrechts) in direkter Wahl und bestimmen auch die Vorsitzenden der Fach- und Landesgruppen, die wiederum im erweiterten Vorstand tätig sind. Sie können Anträge an die Mitgliederversammlung stellen. Ordentliche Mitglieder können zu Vorstandsmitgliedern oder zum Präsidiumsmitglied gewählt werden. Damit bestimmen die Ordentlichen Mitglieder die politischen Aktivitäten und die fachliche Entwicklung des Verbandes mit.
Den Ordentlichen Mitgliedern ist es vorbehalten, die Bezeichnung ‚Restaurator VDR’ zu führen.

Aufnahmevoraussetzung:

1) In der Regel ist ein Hochschulabschluss (Diplom oder Master) auf dem Gebiet der Konservierung/Restaurierung erforderlich. Dieser Abschluss kann an einer Universität, einer Kunsthochschule oder einer Fachhochschule erworben sein.
Nachweis: Bitte legen Sie Ihrem Antrag eine Kopie des Hochschulzeugnisses bei.

2) Für Antragsteller ohne Hochschulabschluss auf dem Gebiet der Konservierung/Restaurierung gilt:
Sie müssen den Beruf des Restaurators/der Restauratorin über einen längeren Zeitraum ausgeübt haben, i.d.R. einen Studienabschluss in einem anderen Studiengang besitzen und langjährige, besondere Leistungen bei ihren restauratorischen Tätigkeiten nachweisen.

Nachweis:

  • Darstellung des beruflichen Werdegangs als Restaurator/Restauratorin (mindestens 10 Jahre Berufspraxis bei AntragstellerInnen ohne Hochschulabschluss)
  • ggf. Kopie des Hochschulzeugnisses
  • Nachweis der besonderen Leistung durch Gutachten, Dokumentationen und andere geeignete Dokumente

Assoziiertes Mitglieder
Assoziiertes Mitglied kann werden, wer einen Bachelorabschluss auf dem Gebiet der Konservierung und Restaurierung an einer Hochschule erworben hat. Assoziiertes Mitglied kann auch werden, wer einen Masterabschluss in einem nicht konsekutiven Studiengang auf dem Gebiet der Konservierung und Restaurierung an einer Hochschule erworben hat. Anders als die Ordentlichen Mitglieder haben sie kein Stimm-, Wahl- und Antragsrecht und dürfen sich auch nicht ‚Restaurator VDR’ nennen.

Aufnahmevoraussetzung:
Voraussetzung ist, dass der Antragsteller die Ziele des Verbandes unterstützt und in einem regelmäßigen fachlichen Austausch mit dem Verband steht.

Nachweis:
Bitte legen Sie Ihrem Antrag eine Kopie des Hochschulzeugnisses bei.

Korrespondierende Mitglieder
Natürliche und juristische Personen (also Institutionen und Einrichtungen) können die Korrespondierende Mitgliedschaft erwerben.
Korrespondierende Mitglieder haben das Recht, in den Fach- und Landesgruppen des Verbandes beratend mitzuwirken. Anders als die Ordentlichen Mitglieder haben sie kein Stimm-, Wahl- und Antragsrecht und dürfen sich auch nicht ‚Restaurator VDR’ nennen.

Aufnahmevoraussetzung:
Voraussetzung ist, dass der Antragsteller die Ziele des Verbandes unterstützt und in einem regelmäßigen fachlichen Austausch mit dem Verband steht.

Nachweis:
Die Entscheidung über die Aufnahme als Korrespondierendes Mitglied wird im zweimal jährlich tagenden Vorstand getroffen. Reichen Sie bitte deshalb Ihren Antrag möglichst rechtzeitig ein. Natürliche Personen fügen bitte – soweit vorhanden – eine Kopie des Hochschulzeugnisses in einer verwandten Studienrichtung bei. Gutachten oder Dokumentationen oder andere Informationen zur Person und zum Werdegang sind i.d.R. nicht zwingend erforderlich, bei der Beurteilung Ihres Antrages aber hilfreich.

Mitglieder in Ausbildung
Mitglieder in Ausbildung sind PraktikantInnen oder Studierende. Sie haben das Recht, in den Organen und Fachgruppen des Verbandes beratend mitzuarbeiten. Der/die Vorsitzende der Fachgruppe ‚Mitglieder in Ausbildung’ ist im Vorstand stimmberechtigt. Mitglieder in Ausbildung haben aber kein Stimm-, Wahl- und Antragsrecht.

Aufnahmevoraussetzung:
Antragsteller müssen entweder seit mindestens drei Monaten ein studienvorbereitendes Praktikum absolvieren oder in einem Hochschulstudiengang für Konservierung/Restaurierung eingeschrieben sein.

Nachweis:
Für PraktikantInnen: Bitte fügen Sie Ihrem Antrag eine Kopie des Praktikantenvertrages und einen Versicherungsnachweis bei.
Für Studierende: Bitte fügen Sie Ihrem Antrag eine Immatrikulationsbescheinigung bei.
In beiden Fällen muss der Nachweis jährlich erneuert werden.

Fördernde Mitglieder
Fördernde Mitglieder sind natürliche oder juristische Personen, die durch ihre Mitgliedschaft die Verbandsziele unterstützen. Dieses Angebot richtet sich u.a. an Firmen und Unternehmen im Umfeld der Restaurierung/Konservierung. Wenn Sie sehen möchten, welche Firmen den VDR bereits unterstützen, wählen Sie bitte die Liste der Fördermitglieder.

Fördermitglieder haben weder Stimm-, Wahl- noch Antragsrecht und können auch nicht den Titel ‚Restaurator VDR’ führen. Sie erhalten aber vergünstigte Leistungen.

Aufnahmevoraussetzung und Nachweis:
Die Geschäftsstelle berät Sie gern über alle Möglichkeiten im Zusammenhang mit Ihrer Mitgliedschaft. Der Vorstand des VDR berät über Ihren Antrag.

Mitglieder im Ruhestand
Ordentliche Mitglieder, die in Rente gehen oder eine Pension beziehen, können auf Antrag von der Beitragszahlung freigestellt werden. Sie behalten alle Rechte, die sie als Ordentliches Mitglied hatten, mit der Ausnahme, dass sie nicht mehr im gedruckten Berufsregister erscheinen und die Fachzeitschrift ‚Beiträge zur Erhaltung von Kunst- und Kulturgut’ nicht mehr kostenlos erhalten.

Aufnahmevoraussetzung:
Ein formloser Antrag genügt zur Umwandlung der Ordentlichen Mitgliedschaft in die Mitgliedschaft im Ruhestand.

Nachweis:
Bitte fügen Sie Ihrem Antrag eine Kopie des Rentenbescheids oder der Pensionsurkunde bei.

Alles zu den Aufnahmevoraussetzungen finden Sie auch in der Satzung

Mitgliedsbeiträge

Der Mitgliedsbeitrag im VDR wird pro Kalenderjahr jeweils am 31.1. eines Jahres fällig. Sie haben die Möglichkeit, auf Rechnung oder per Lastschriftverfahren Ihren Beitrag zu entrichten.

Mitgliedsart

Jahresbeitrag

Ordentliche Mitglieder

185 Euro

Assoziierte Mitglieder

150 Euro

Korrespondierende Mitglieder

126 Euro

Mitglieder in Ausbildung

10 Euro ohne Aufnahmegebühr

Fördermitglieder

mind. 296 Euro

 

Außerdem wird eine einmalige Aufnahmegebühr fällig:

  • Für Ordentliche Mitglieder, Korrespondierende Mitglieder und Fördermitglieder: EUR 51
  • Für Assoziierte Mitglieder: EUR 13