Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Treffen der Notfallverbünde

29. April - 30. April

Das bundesweite Arbeitstreffen der Notfallverbünde findet am 29. und 30. April 2019 in Köln statt und steht unter dem Titel „Weimar – Köln – Rio. Kulturgutschutz in Zusammenarbeit mit den Einsatzkräften“. Die Veranstaltung wird vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe in Zusammenarbeit mit dem Notfallverbund Kölner Archive und Bibliotheken ausgerichtet.

Weimar, Köln und nun Rio de Janeiro stehen als Chiffren für die größten zu erwartenden Gebäudehavarien, in denen Kulturgut von überregionalem Rang großen Schaden genommen hat. In den drei genannten wie auch in vielen weiteren Fällen spielt die Zusammenarbeit mit den Einsatzkräften vor Ort eine große Rolle für die Chance, Gebäude und aufbewahrtes Kulturgut in der Katastrophe zu erhalten bzw. in der Folge zu bergen. Gleichzeitig repräsentieren Weimar, Köln und Rio auch die drei Sparten der Gedächtnisinstitutionen mit ihren aufgabenbedingt unterschiedlichen Sammlungsprofilen: Bibliothek, Archiv und Museum. Auch hier ist nach Unterschieden für die Zusammenarbeit mit den Einsatzkräften zu fragen. Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für die Zusammenarbeit mit den Einsatzkräften im Notfall?

Zehn Jahre nach dem Archiveinsturz von Köln lädt nun das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe gemeinsam mit dem Notfallverbund Kölner Archive und Bibliotheken in die Domstadt, um hier gemeinsam mit Kulturgutspezialisten und Vertretern der Einsatzkräfte über Erfahrungen aus den Katastrophen der Vergangenheit, aber auch aus der täglichen Arbeit der Notfallverbünde zu beraten und über Konsequenzen und Perspektiven nachzudenken.

Neben dem Vortragsprogramm steht die Besichtigung des Restaurierungs- und Digitalisierungszentrums in Köln Porz-Lind auf dem Programm, in dem die beim Einsturz 2009 geschädigten Archivalien des Historischen Archivs der Stadt Köln bearbeitet werden.

Weitere Informationen, Programm und Anmeldeformular

Details

Beginn:
29. April
Ende:
30. April
Veranstaltungskategorie: