Silvia Oertel
Diplom-Restaurator/in

Als freiberufliche Restauratorin arbeite ich mit Privatpersonen, Museen und andere Instututionen zusammen, denen die Erhaltung von Kunst- und Kulturgut am Herzen liegt. Eine lösungsorientierte Arbeitsweise sowie ein hoher Qualitätsanspruch in der praktischen Ausführung sind mir ebenso wichtig, wie ein wissenschaftlich fundiertes Herangehen an die Lösungsfindung.

 

 

Besondere Kompetenzen: – Bildträgerkonservierung und Restaurierung
– Vermittlung von praktischen und theoretischen Inhalten zur Konservierung und Restaurierung
– Erfahrung in der Planung, Durchführung und Anleitung bei Konservierungsprojekten im Außendienst
– kunsttechnologischen Untersuchungen, Probenauswahl- und entnahme, Pigmentuntersuchung, Querschliffanfertigung und
InterpretationInteressensgebiete:

Mein Schwepunkt liegt, meiner Ausbildung und Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Studiengang Restaurierung entsprechend, im Bereich gefasster Bildwerke und Raumausstattungen aus dem sakralen und profanen Bereich. Erfahrungen mit Holztafelgemälden, Skulpturen sowie Wandvertäfelungen und Retabeln gehören zu meinen Kernkompetenzen. Kenntnisse zur Restaurierung von Gemälden, kunsthandwerklichen Objekten sowie aus dem Bereich der regionalen Volkskunst werden in meiner seit 2016 bestehenden freiberuflichen Tätigkeit stetig vertieft.  Durch Praktika an den Kunstsammlungen Chemnitz, bei freiberuflichen Restauratoren und im Rahmen eines restauratorischen Volontariates an den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (Museum für sächsische Volkskunst und Kunstgewerbemuseum) gehören auch das Herangehen und die Handlungsweisen im Bereich der präventiven Konservierung, im Ausstellungs- und Leihverkehr sowie in der Mitarbeit an Großprojekten im Bereich der kunsttechnologischen Forschung zu den erlernte Kompetenzen.