Jana Bösenberg
Diplom-Restaurator/in Dipl.- Restauratorin Jana Bösenberg

Gemälde:

– Naumburg,Stadtkirche St. Wenzel, Tafelbild Anbetung der Heiligen Könige, Cranach d. Ä.

– Dresden, SKD, Gemäldegalerie Alte Meister, hochwassergeschädigte großformatige Leinwandgemälde, Kons. und Rest. in Arbeitsgruppen nach der Flut 2002:(Sascha Schneider „Um die Freiheit“, Palma il Giovane „Der Einzug Heinrich III. von Frankreich in Venedig“, Kopie nach Tizian „Christus, das Brot brechend“, Silvestre „August II“)

– Dresden, Russisch-orthodoxe Kirche, Restaurierung des Ikonostas

– Dresden, SKD, Galerie Alte Meister, Mitarbeit bei der Restaurierung „August II“ von Silvestre

– Dresden,Panorama-Leinwandgemälde „Hietzigs Weinberg“

– Moritzburg, Schloss,,Steinsaal, Leinwandgemälde „Sauhatz“, unbek. Künstler, 17.Jh. – Moritzburg, Schloss, Steinsaal, Leinwandgemälde„Wolfsjagd“, 17. Jh. – Moritzburg, Schloss, Prunksänfte, um 1740

Skulpturen/Altäre:

– Halle/Saale, Marktkirche, Marienretabel, Cranachnachfolge

– Glashütte, Altar, 1530, Rekonstruktion eines mittelalterlichen Altars mit 4 originalen Tafelbildern

– Döbeln, Stadtkirche St. Nicolai, Holzskulptur Mirakelmann, 1510

– Döbeln, Stadtkirche St. Nicolai, Hochaltar (um 1515/1516), Kons. u. Rest., Arbeitsgruppe

– Borna, Kunigundenkirche, gotischer Flügelaltar aus der Dorfkirche Görnitz, 1.V.16.Jh. – Pirna, Stadtkirche St. Marien, Epitaph des M. A. Lauterbach, nach 1569

– Reinhardtsdorf, Dorfkirche, spätgotischer Flügelalter, 1521; polychromer Hauptaltar von 1684 , bemalte Holzdecke

– Stürza, Dorfkirche, gesamtes polychromes Inventar (Altar, Kanzel, Emporenbrüstungen, Sakristeitür, Gebälk)

– Dresden, kath. Hofkirche, Seitenaltäre und Kanzel

– Hartmannsdorf, Dorfkirche, Innenraum (Decke,Emporen, Kanzel, Altar, div. Ausstattungsstücke)

– Zwickau, Dom St. Marien, Bornkinnl, 15. Jh.

– Eisenach, Thüringer Museum, Holzrelief „Heilige Sippe“ aus Rabis, um 1500

– Lichtentanne, Friedhofskapelle, Barbaraaltar von Peter Breuer, 1509, Kons. u. Rest., Ölextraktion, Einzelteil- und Gesamtmontage

Goldledertapeten:

– Schloss Moritzburg: Monströsensaal, Damenbildniszimmer, Porzellanquartier, Kurfürstenzimmer, Brühlsches Zimmer, Gästezimmer, Inventarisierung des Depotbestandes

– Schloss Weesenstein

– Kassel Löwenburg

Materialkombinationen:

– Dresden SKD Rüstkammer: osmanische Sättel in der Türckischen Cammer, Fußturnierharnische, Reitzeuge und Kopfgestell, Pavesen;

– Waldenburg Naturalienkabinett, Schuhsammlung, Kons.u.Rest. von 12 Paar Schuhen, 3 Trinkschuhen,4 Etuis , 5 Herbarkassetten (Leder, Textil, Holz, Fassung)

– Schloss Moritzburg Geweihköpfe, Fasanenschlößchen Strohzimmer Restaurierung und Kopie des erhaltenen Perlenfeldes

Ausbildung:

1981-86 Hochschulstudium Restaurierung Gemälde und Skulptur an der HfBK Dresden Diplom, 1986-88 Assistent an der HfBK Dresden Abt. Restaurierung, seit 1988 freiberuflich, 2002 Spezialausbildung Goldledertapeten in Schloss Moritzburg, 2007 Grundlehrgang Textilrestaurierung in der Textilwerkstatt der Rüstkammer DresdenBesondere Kompetenzen:

Konservierung und Restaurierung von Goldledertapeten