Manfried Eisbein: Übersicht zur aktuellen Entwicklung der Holztafelkonservierung in der sächsischen Denkmalpflege – fünf Fallbeispiele aus den letzten 25 Jahren (Download)

  Die Art der Tafelbildsicherungen wandelte sich in den vergangen Jahrzehnten von Reparaturen am Bildträger hin zu stützenden Maßnahmen. Immer stärker wurde der Rahmen als wichtiger Teil des Tafelbildes in die Betrachtung einbezogen. Dem Bemühen, einen soliden und stabilen Bildträger wiederherzustellen, waren Grenzen gesetzt. Vor allem die Möglichkeit der statisch relevanten Verfestigung von zerstörter Holzsubstanz […]

3,99 

Artikelnummer: ISBN 978-3-930015-03-0 (10) Kategorien: , Schlüsselworte: ,

Beschreibung

 

Die Art der Tafelbildsicherungen wandelte sich in den vergangen Jahrzehnten von Reparaturen
am Bildträger hin zu stützenden Maßnahmen. Immer stärker wurde der Rahmen als
wichtiger Teil des Tafelbildes in die Betrachtung einbezogen. Dem Bemühen, einen soliden
und stabilen Bildträger wiederherzustellen, waren Grenzen gesetzt. Vor allem die Möglichkeit
der statisch relevanten Verfestigung von zerstörter Holzsubstanz oder der Rückverformung
von Deformationen sind eingeschränkt. Die hier vorgestellten Konservierungen
haben sich bewährt. Sie können als Beispiele gelten, wenn ein Eingriff zwingend erforderlich
wird. Ganz wesentliche Voraussetzungen dafür sind ein sicheres Beherrschen der
Restaurierungs- und der Holzbearbeitungstechniken sowie eine gute Teamarbeit. Aus
diesem Grund sind die vorgestellten Ergebnisse als Gemeinschaftsarbeit von Restauratoren
in der Denkmalpflege und deren Partnern, die die Restaurierungen begleiten, zu verstehen.

Einzelbeitrag aus dem Band “Konservierung und Restaurierung von Holztafelgemälden – Erfahrungen aus der Praxis” (S. 122–139).

 

Erschienen in:

Konservierung und Restaurierung von Holztafelgemälden – Ehrfahrungen aus der Praxis,
Beiträge zur gleichnamigen Fachtagung vom 8. bis 10. Mai 2015 in Dresden
Verband der Restauratoren (Hg.),
E-Book (pdf), 260 Seiten, zahlreiche Abbildungen,
Eigenverlag Bonn, 2019
ISBN 978-3-930015-03-0
Erhältlich als Einzelartikel (3,99 Euro) oder
als Gesamtausgabe mit allen 20 Artikeln (29,90 Euro) zum Download.

Die Infoseiten der Gesamtausgabe (Impressum, Inhaltsverzeichnis, Grußwort, Vorwort, Autorenverzeichnis) können Sie hier einsehen.