Simone Habaru, Muriel Prieur, Jean-Albert Glatigny: Sturmlandschaft mit Klimaschock (Download)

  Das Gemälde Sturmlandschaft des flämischen Malers Bonaventura Peeters aus der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts befindet sich seit dem Jahr 2007 im Museum für Kunst und Geschichte in Luxemburg. Das rückseitig abgehobelte, parkettierte Tafelgemälde präsentierte sich bis in das Jahr 2010 in gutem Zustand. Bedingt durch äußere Umstände fiel die relative Luftfeuchtigkeit im Ausstellungsraum […]

3,99 

Artikelnummer: ISBN 978-3-930015-03-0 (16) Kategorien: , Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

 

Das Gemälde Sturmlandschaft des flämischen Malers Bonaventura Peeters aus der ersten
Hälfte des 17. Jahrhunderts befindet sich seit dem Jahr 2007 im Museum für Kunst und Geschichte
in Luxemburg. Das rückseitig abgehobelte, parkettierte Tafelgemälde präsentierte
sich bis in das Jahr 2010 in gutem Zustand.
Bedingt durch äußere Umstände fiel die relative Luftfeuchtigkeit im Ausstellungsraum
innerhalb eines kurzen Zeitraumes erheblich ab. Dieser „klimatische Schock“ verursachte
das Schrumpfen des Originalträgers und die Malschicht löste sich teilweise in langen
Schollen vom Bildträger.
Um eine Konservierung der Malschicht zu ermöglichen, musste der Holzbildträger zunächst
wieder „wachsen“, um annähernd seine Originalgröße zu erreichen. Eine zu starke
Parkettierung aus den 1990er Jahren wirkte dieser Bewegung entgegen und war daher zu
entfernen. Nach der Klimatisierung der Tafel konnte die Malschicht gesichert werden. Das
bei der Parkettierung extrem gedünnte Paneel war nicht ausreichend stabil und wurde mit
einer Balsaholzdoublierung verstärkt. Nach der Restaurierung erhielt das Ölgemälde dauerhaft
eine Klimabox, um künftig klimabedingte Schäden zu vermeiden.

Einzelbeitrag aus dem Band “Konservierung und Restaurierung von Holztafelgemälden – Erfahrungen aus der Praxis” (S. 204–212).

 

Erschienen in:

Konservierung und Restaurierung von Holztafelgemälden – Erfahrungen aus der Praxis,
Beiträge zur gleichnamigen Fachtagung vom 8. bis 10. Mai 2015 in Dresden
Verband der Restauratoren (Hg.),
E-Book (pdf), 260 Seiten, zahlreiche Abbildungen,
Eigenverlag Bonn, 2019
ISBN 978-3-930015-03-0
Erhältlich als Einzelartikel (3,99 Euro) oder
als Gesamtausgabe mit allen 20 Artikeln (29,90 Euro) zum Download.

Die Infoseiten der Gesamtausgabe (Impressum, Inhaltsverzeichnis, Grußwort, Vorwort, Autorenverzeichnis) können Sie hier einsehen.