Lydia Schmidt: Restaurierung eines gerissenen Holztafelgemäldes von Girolamo da Santacroce (Download)

  Im Rahmen eines wissenschaftlichen Volontariats an der Staatsgalerie Stuttgart erfolgte die Restaurierung des Tafelgemäldes „Madonna mit Petrus und Stifter“ von Girolamo da Santacroce. Der folgende Artikel gibt einen Einblick in die Restaurierung mit dem Schwerpunkt auf der Bildträgerkonservierung. Der Hauptschaden des Bildes bestand in einem horizontal verlaufenden, versetzten Riss durch die gesamte Bildbreite. Die […]

3,99 

Artikelnummer: ISBN 978-3-930015-03-0 (14) Kategorien: , Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

 

Im Rahmen eines wissenschaftlichen Volontariats an der Staatsgalerie Stuttgart erfolgte
die Restaurierung des Tafelgemäldes „Madonna mit Petrus und Stifter“ von Girolamo da
Santacroce. Der folgende Artikel gibt einen Einblick in die Restaurierung mit dem Schwerpunkt
auf der Bildträgerkonservierung.
Der Hauptschaden des Bildes bestand in einem horizontal verlaufenden, versetzten Riss
durch die gesamte Bildbreite. Die Malschicht war im Rissbereich zu großen Teilen erhalten
und auf der Rückseite klaffte der Riss bis zu 3 mm auseinander.Weiterhin war das Gemälde
stark verwölbt, die Holzsubstanz war durch Schädlingsbefall und historische Restaurierungsmaßnahmen
geschwächt: Auf dem gedünnten Bildträger befanden sich rückseitig
Reste eines Parkettes. Für die Restaurierung erfolgte der Bau eines Arbeitsrahmens und
einer angepassten Verleimkonstruktion.

Einzelbeitrag aus dem Band “Konservierung und Restaurierung von Holztafelgemälden – Erfahrungen aus der Praxis” (S. 176–186).

 

Erschienen in:

Konservierung und Restaurierung von Holztafelgemälden – Ehrfahrungen aus der Praxis,
Beiträge zur gleichnamigen Fachtagung vom 8. bis 10. Mai 2015 in Dresden
Verband der Restauratoren (Hg.),
E-Book (pdf), 260 Seiten, zahlreiche Abbildungen,
Eigenverlag Bonn, 2019
ISBN 978-3-930015-03-0
Erhältlich als Einzelartikel (3,99 Euro) oder
als Gesamtausgabe mit allen 20 Artikeln (29,90 Euro) zum Download.

Die Infoseiten der Gesamtausgabe (Impressum, Inhaltsverzeichnis, Grußwort, Vorwort, Autorenverzeichnis) können Sie hier einsehen.