Referent*in für Restaurierung

Stellenangebote
Erstellt vor 1 Monat

Im Dezernat Bauwesen, Bau- und Denkmalpflege des Landeskirchenamtes der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) ist in der Außenstelle Schwerin zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Vollzeitstelle (39 Stunden) einer Referentin bzw. eines Referenten für Restaurierung (m/w/d) unbefristet zu besetzen. Arbeitsort ist Schwerin.

 

Das Landeskirchenamt ist die oberste Verwaltungsbehörde der Nordkirche mit Sitz in Kiel. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage www.nordkirche.de.

 

Zu den auf diesem Arbeitsplatz auszuübenden Tätigkeiten gehören insbesondere:

–   die sach- und fachkundige restauratorische und denkmalpflegerische Beratung und Begleitung bei der Planung und Durchführung von Bau- und Gestaltungsmaßnahmen an Denkmalen der Kirchengemeinden, Kirchenkreise und anderer kirchlicher Einrichtungen

–   die Einbindung der zuständigen Stellen der staatlichen Denkmalpflege nach Maßgabe der jeweiligen Staatskirchenverträge

–   die Mitwirkung bei der Bearbeitung denkmalrechtlicher Genehmigungsvorgänge für o.g. Maßnahmen

–   die Entwicklung und Vorbereitung von Konservierungs- und Restaurierungskonzepten

–   die fachliche Begleitung von Objekten in Leihvorgängen

–   die Mitarbeit bei der Verwaltung und Pflege des Kunstgutdepots

–   das Mitwirken am Aufbau der Kunstgutdatenbank

–   die Vorbereitung und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen auf verschiedenen Ebenen

–   die Erarbeitung von Handreichungen und Richtlinien zu einzelnen Themen

 

Das zu bearbeitende Aufgabengebiet erfordert ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master an einer technischen Hochschule, Universität oder Akademie der Bildenden Künste) im Studiengang Konservierung und Restaurierung (Fachgebiete vorzugsweise gefasste (Holz)objekte, Holz, Architekturgebundene Ausstattung). Die Eintragungsvoraussetzungen zum Tragen der Berufsbezeichnung „Restaurator/Restauratorin“ im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern müssen erfüllt werden. Eine Eintragung kann ggf. nach Stellenantritt beantragt werden.

 

Wünschenswert sind eine mehrjährige Berufserfahrung im Fachgebiet, Kenntnisse, die sich auf andere restauratorische Fachgebiete erstrecken, sowie eine Zusatzqualifikation im Bereich Denkmalpflege, Cultural Heritage Studies oder Kunstgeschichte.

 

Wir erwarten

–         umfassende   Kenntnisse   zu   historischen   Materialien, materialkundlichen Grundlagen und Arbeitstechniken am Baudenkmal

–         umfassende Kenntnisse in der Erstellung von Konservierungskonzepten

–         Erfahrungen auf dem Gebiet der kirchlichen Bau- und Denkmalpflege

–         sicheres, überzeugendes, freundliches Auftreten

–         Sensibilität und Freude am Umgang mit Menschen

–         Kommunikations-, Kooperations- und Teamfähigkeit

–         die Fähigkeit zu konzeptionellem Arbeiten und analytischem, effizientem und ergebnisorientiertem Denken

–         Organisationstalent, Kreativität und Flexibilität

–         ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft

–         Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen auf dem gesamten Gebiet der Nordkirche (Führerschein Klasse B ist erforderlich)

 

Sie übernehmen in Ihrem Aufgabenbereich Mitverantwortung für die glaubwürdige Erfüllung kirchlicher Aufgaben. Wir setzen daher voraus, dass Sie sich gegenüber der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland loyal verhalten, die evangelische Identität des Landeskirchenamtes achten und in Ihrem beruflichen Handeln den Auftrag der Kirche vertreten und fördern.

 

Wir fördern die berufliche Gleichstellung der Geschlechter und die Heterogenität unter unseren Mitarbeitenden.

 

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Personen sind besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Es wird jedoch ein Mindestmaß an körperlicher Eignung vorausgesetzt, da die Tätigkeiten mit häufigen Außenterminen wie Baustellenbegehungen, Kirchturmbesteigungen etc. verbunden sind.

Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe K 12 des Kirchlichen Arbeitnehmerinnen Tarifvertrags (KAT), s. www.vkda-nordkirche.de.

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe des Aktenzeichens bis zum 16. Mai 2021 an das Landeskirchenamt der Nordkirche, Frau Brummack, Dänische Straße 21/35, 24103 Kiel, E-Mail: bewerbung(at)lka.nordkirche.de.

 

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen die Dezernentin des Dezernats Bauwesen, Frau Möller, Tel.: 0431 9797-720.

 

Wir machen darauf aufmerksam, dass Fahrtkosten oder andere im Zusammenhang mit der Bewerbung stehende Auslagen nicht erstattet werden.

Sollte anlässlich der Einstellung ein Umzug erforderlich werden, können keine Umzugskosten erstattet werden.

Az.: 30 – 1.0236 – DAR Bk (bitte angeben)

Stand: 30.03.2021

 

Anbieter Landeskirchenamt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche)

Ansprechpartner Frau Brummack

Straße Dänische Straße 21-35

Ort Kiel

PLZ 24103

Telefon +49 4319 7975

E-Mail bewerbung(at)lka.nordkirche.de

Website www.nordkirche.de

 

 

Apply Online