Header_NL-rot-weis
vdr aktuell │ Juli 2019
Q_wird_abgeholt_3


Editorial

Liebe Mitglieder, liebe Leserinnen und Leser,
auch im Sommerloch – das gar keines ist – gibt es wieder einiges zu berichten. Was der VDR-Vorstand in Kassel jüngst besprochen hat, können Sie im "Kurzbericht über sechs intensive Stunden" nachlesen. Außerdem haben wir Nachberichte vom neunten Kolloquium der Restauratoren in Ausbildung und vom Treffen der hessischen Restauratoren.

Für den 2. Europäischen Tag der Restaurierung stehen Werbematerialien für alle Veranstalter bereit. Hier gibt es Flyer und Poster, Logos und Briefpapier, Werbebanner und sogar die Vorlage für eine große Plane zum Aufhängen. Machen Sie mit und bewerben Ihre Veranstaltung. Der Tag der Restaurierung wird durch Sie und die Teilnehmer lebendig!

Viel Spaß beim Planen Ihrer Veranstaltung wünscht Ihnen das Newsletter-Team
Patricia Brozio und Gudrun von Schoenebeck

Unser Titelfoto zeigt die Abholung der Skulptur von Claes Oldenburg "Soft inverted Q" aus dem Garten des Museums Abteiberg in Mönchengladbach. (Foto: Simone Heuken)


Neues aus dem VDR

VS_Kassel_38_2019_Harmssen_2

Bericht zur 38. Vorstandssitzung

Am ersten Juli-Wochenende 2019 traf sich der Vorstand des VDR in Kassel. Im Gärtnerhaus des Marstallgebäudes hinter dem Schloss Wilhelmshöhe tauschten sich 35 Sitzungsteilnehmer über aktuelle Entwicklungen und Erfolge im berufspolitischen Umfeld, anstehende Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen aus. Ein Kurzbericht über sechs intensive Stunden.

2. Europäischer Tag der Restaurierung – Werbematerial

Um den Europäischen Tag der Restaurierung am 13.10.2019 in der Außenwahrnehmung möglichst einheitlich zu gestalten, stellen wir für die Veranstalter ein ganzes Sortiment an Werbematerialien zur Verfügung. Dazu gibt es auch ein Manual mit Tipps und Beispielen. Werbung und Pressearbeit kann jeder Veranstalter eigenständig machen, aber wer bei der bundesweiten Pressearbeit des VDR berücksichtigt werden möchte, sollte sein Event bis zum 08.09.2019 eintragen.
Cover_RiA-Flyer_2019_beschn

Tagungsband Siebenbürgen

Im Nachgang des Kolloquiums „Kulturerbe Siebenbürgische Kirchenburgenlandschaft“ ist nun der Tagungsband erschienen. Auf 324 Seiten geben die Beteiligten aus Rumänien und Deutschland einen Überblick über geschichtliche und denkmalpflegerische Hintergründe. Sie stellen Restaurierungen und Maßnahmen zur Bauwerkserhaltung vor, aber auch soziale und landschafts-pflegerische Projekte. Die Autoren geben wichtige Anregungen für Forschungs-, Bildungs- und Fortbildungsprojekte – mit dem Ziel langfristig gemeinsame Strategien zum Erhalt dieses wertvollen europäischen Kulturerbes zu entwickeln. Der Band ist kostenfrei als Open Access verfügbar zum Download auf der VDR-Website..
Cover_Gestaltungsrichtlinien

Neuer Flyer für die RiAs

Pünktlich zum diesjährigen Studierendenkolloquium, das im Mai in Stuttgart stattgefunden hat, ist der überarbeitete Flyer der Restauratoren in Ausbildung (RiA) erschienen. Der 10-Seiter richtet sich an Schüler, Praktikanten und Studierende, die sich für den Bereich Restaurierung und die Aktivitäten der Restauratoren in Ausbildung im VDR interessieren. Die Flyer können zum Auslegen und Verteilen an Interessierte kostenfrei über die VDR-Geschäftsstelle bestellt werden.
Cover_Siebenbuergen_7B_2019

VDR-Mitgliedschaft: ab 01.07. Ermäßigung für neue Mitglieder

Tragen Sie einen wertvollen Teil zum verantwortungsvollen Miteinander in der Restaurierung und im Kulturgüterschutz bei. Werden Sie Mitglied beim bundesweit aktiven Verband der Restauratoren. Ab dem 1. Juli 2019 erhalten alle neuen Mitglieder 50 Prozent Ermäßigung auf den Mitgliedsbeitrag für das laufende Beitragsjahr. Je nachdem, in welchem Monat Sie beim VDR einsteigen, reduziert sich der Beitrag im laufenden Jahr prozentual.

Restauratorenblog

Enträtselung von Objekten

„Abenteuer Forschung“ heißt die Sonderausstellung, in der das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg einen detaillierten Blick hinter die Kulissen eines kulturhistorischen Forschungsmuseums gewährt. Wir haben mit dem Restaurator Oliver Mack vom GNM über die Ausstellung gesprochen.
Q_wird_abgeholt_2
04_Abenteuer_Forschung_Original_und_Nachbau_Gitarre

Schwieriger Transport

Es geht weiter mit dem "Soft inverted Q" von Claes Oldenburg im Garten des Museums Abteiberg in Mönchengladbach. Die Skulptur wurde abgeholt – dabei musste ein Spezialkran helfen – und in ein Depot gebracht. Sie wird jetzt von einer Betonrestauratorin untersucht. Hierfür waren Mittel vom Land NRW bewilligt worden.

Mitgliederbereich

Neue Mitglieder: Wir begrüßen im Juli Dr. Stefanie Lindemeier und Konstanze von zur Mühlen als neue Ordentliche Mitglieder. Katharina Schellbach und Ronja Herbeck sind als Restauratoren in Ausbildung in den VDR eingetreten. Bei den Fördermitgliedern des VDR ist die HALBE-Rahmen GmbH hinzugekommen. Herzlich willkommen!

Mitgliederforum: Am Schwarzen Brett im Mitgliederforum finden VDR-Mitglieder mehrere neue Einträge: Gesucht wird ein/e Nachmieter/in für einen 45 qm großen Atelierraum in einer Hamburger Restaurierungswerkstatt. Außerdem sind Mussini Ölfarben kostenfrei abzugeben und Dahlia Sprüher zum Erzeugen von feinem Sprühnebel aus vielerlei Flüssigkeiten günstig zu verkaufen.

ETDR19_VDR_BANNER_WEB_600_120

Sprecherwahlen: In der Landesgruppe Sachsen-Anhalt wurde Annegret Philipsen zur Vorsitzenden gewählt. Susanne Gerlach und Kerstin Klein sind ihre Stellvertreterinnen. Die Landesgruppe Thüringen wählte Karin Kosicki zur Vorsitzenden, vertreten wird sie von Christine Machate und Veit Gröschner. Im Rahmen ihres Kolloquiums wählten auch die Restauratorn in Ausbildung neue Sprecher. Für die RiAs sprechen jetzt Maria Emprechtinger (Vorsitzende), Lale von Baudussin und Viola Constanza. Herzlichen Glückwunsch zur Wahl!

Veranstaltungen des VDR

Gruppenfoto (Mitschke, 2019)

9. VDR Studierendenkolloquium

Das "Stuko" sowie das im Anschluss abgehaltene jährliche Interessengruppentreffen der Restauratoren in Ausbildung im VDR fand nun schon zum neunten Mal statt. So kamen an dem Wochenende des 25.–26.05.2019 über 75 Studierende aus fast allen Hochschulen Deutschlands sowie Österreich und der Schweiz zusammen, um sich in den Vortragsthemen fachübergreifend auszutauschen. Austragungsort war in diesem Jahr die Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Zum Nachbericht

Hessische Restauratoren tagten

Die hessische Landesgruppe traf sich auf Einladung ihrer Sprecherin Susanne Danter, Gemälderestauratorin bei Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten (VSG), am 27.06.2019 im Schloss Bad Homburg. Kirsten Worms, Direktorin der Hessischen Schlösserverwaltung, begrüßte die etwa 30 Teilnehmer und gab einen Überblick über die Aufgaben der VSG.

Exkursion der Fachgruppe Textil nach Wien

Die Fachgruppe Textil lädt am 08. und 09.11.2019 herzlich zu einer Exkursion nach Wien mit Besuchen des Instituts für Konservierung und Restaurierung der Universität für angewandte Kunst, des Theatermuseums und des Weltmuseums ein.
Titelbild_Textiltagung_2020

Tagung "Im Fokus: Licht!"

Die Fachgruppe Präventive Konservierung plant mit freundlicher Unterstützung der Klassik Stiftung Weimar die Fachtagung „Im Fokus: Licht!“ vom 26.–28.09.2019 im Goethe-Nationalmuseum in Weimar. Programm und Online-Anmeldung sind nun verfügbar. Der Frühbucherrabatt gilt bis zum 21.08.2019.

Call for Papers: "Neu aufgerollt!"

Die Fachgruppe Textil plant vom 25.-27.06.2020 in Köln eine Tagung über Methoden in der Textilrestaurierung. Unter dem Titel "Neu aufgerollt! – ein frischer Blick auf Methoden und Materialien in der Textilrestaurierung", möchte das Tagungsteam sowohl Bekanntes und Bewährtes als auch Neues und Innovatives in eine lebendige Diskussion bringen. Einsendeschluss für Abstracts ist der 01.09.2019.

Call for Papers: "Das Fragment im digitalen Zeitalter"

Das Fragment im digitalen Zeitalter – Chancen und Risiken neuer Techniken in der Restaurierung. Dieses Symposium der HAWK (Fakultät Bauen und Erhalten und Hornemann Institut) in Hildesheim findet vom 13.–15.05.2020 in Kooperation mit der ICOMOS AG Konservierung-Restaurierung und dem VDR statt. Einsendeschluss für Abstracts ist der 31.07.2019.

Call for Papers: "Technologie und Konservierung textiler Bildträger in Dresden"

Die Fachgruppe Gemälde plant mit freundlicher Unterstützung und in fachlicher Kooperation der Hochschule für Bildende Künste Dresden vom 04.–06.06.2020 eine „Fachtagung zur Technologie und Konservierung textiler Bildträger in Dresden“. Einsendeschluss für Abstracts ist der 02.09.2019.

Kolloquium über romanische Wandmalerei in Kulkwitz

Das Kolloquium "Die romanische Wandmalerei in Kulkwitz" wird am 24.08.2019 im Gemeindehaus Markranstädt und der Kirche Kulkwitz von 10 bis 17 Uhr stattfinden. Anmeldung bitte bis zum 12.08.2019.
museum-246222

Save the date: Stationen der Kunst

Was passiert eigentlich hinter den Kulissen eines Museums? Welche Stationen durchlaufen Kunstwerke, bevor das Publikum sie zu Gesicht bekommt? Dies möchte eine dreiteilige Vortrags- und Diskussionsreihe während der Fachmesse Exponatec am 20./21.11.2019 nachzeichnen. Die Veranstaltung (freier Eintritt) wird gemeinsam vom VDR, dem Deutschen Museumsbund (DMB) und vom Netzwerk Europäischer Museumsorganisationen (NEMO) organisiert. (Foto: Pixabay)

Studium & Forschung

Forschungsprojekt: Textilien aus der Jungsteinzeit

Über Jahrtausende erhalten sich organische Funde in anaeroben, wassergesättigten Umgebungen. Trocknen die Funde nach ihrer Bergung unkontrolliert aus, werden sie unwiederbringlich zerstört. Die Lösung der Restauratoren: die Gefriertrocknung. Im Rahmen des Forschungsprojektes THEFBO (Die kulturhistorische Bedeutung des Textilhandwerks in den prähistorischen Feuchtbodensiedlungen am Bodensee und Oberschwaben – im Kontext von Anforderungen an textile Objekte und ihre Wahrnehmung), das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird und vom Landesamt für Denkmalpflege in Esslingen koordiniert wird, werden jungsteinzeitliche Textilien aus Baden-Württemberg archäologisch ausgewertet. (Foto: Y. Mühleis, Arch. Landesmuseum Konstanz)
Foto: In die Struktur dieser kegelförmigen Geflechte sind lange, u-förmige Baststreifen fliesartig eingearbeitet. Sie werden oftmals als Hüte gedeutet, was aufgrund des geringen Umfangs jedoch fraglich ist. Fundort: Hornstaad, Kreis Konstanz; Fundstelle: Siedlung, Hornstaad-Hörnle 1A Datierung: 3917-3909 v. Chr; Copyright: Y. Mühleis, Archäologisches Landesmuseum Konstanz

Termine

22.08.2019, Mannheim
Vortrag über die Restaurierung einer Frankfurter Küche
Im Rahmen des Restaurierungskolloquiums im Technoseum Mannheim spricht Dipl.-Restaurator Christian Dressen über die Konservierung und Restaurierung einer Frankfurter Küche aus dem Museum für Angewandte Kunst in Frankfurt.

26.09.2019, Berlin
09.10.2019, Wien
15.10.2019, Frankfurt/Main

"Das grüne Museum" für VDR-Mitglieder zum halben Preis
Die präventive Konservierung und Bestandserhaltung von Kunst- und Kulturgut steht in diesem Jahr im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe Das grüne Museum. Neben den Standards der präventiven Konservierung wird es auch um die wichtigsten Schadensfaktoren in Sammlungen gehen und hier auch um die Wichtigkeit von Luftfremdstoffen, Kontamination und IPM im musealen Umfeld. Gebäudekonzepte für Museen und Depots spielen dabei auch eine wichtige Rolle um das Raumklima beeinflussen.
VDR-Mitglieder können an der Vortragsreihe "Das Grüne Museum" Tickets zum halben Preis erwerben und zahlen somit 147,50 € statt 295 €. Hierzu müssen sie lediglich einen Rabattcode im Anmeldeformular eintragen. Den Code gibt es im internen Mitgliederbereich.
exponatec_e-mail-signtur_2019

Weitere Veranstaltungshinweise finden Sie in unserem Kalender.
Der nächste reguläre Newsletter erscheint Anfang August 2019.
Themenvorschläge nimmt das Newsletter-Team bis zum Redaktionsschluss
am 05. August 2019 per E-Mail entgegen.
Besuchen Sie uns bis dahin auch in den Social Media. Join us!
facebook twitter 
Impressum
Verband der Restauratoren e.V. | Haus der Kultur | Weberstraße 61 | 53113 Bonn
Telefon: 0228/9 26 89 70 | Fax: 0228/92 68 97 27 | www.restauratoren.de
V.i.S.d.P.: Dr. Christiane Schillig, Geschäftsführerin des VDR
Redaktion: Dr. Christiane Schillig, Patricia Brozio, Stefanie Bründel,
Gudrun von Schoenebeck
E-Mail: [email protected]

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.