Praktikumsangebote

Steinkonservierung; Wandmalerei und Architekturoberflächen
Erstellt vor 3 Wochen
Praktikumsplatz / studienvorbereitendes Jahrespraktikum (Wandmalerei/Stein/Stuck) in Köln und Steinfurt zu besetzen. Wir, die Firma Hartmann von Rüden Restaurierung GmbH & Co KG (vormals Lehmkuhl Restaurierungen GmbH & Co KG) seit 1991 mit Sitz in Steinfurt und Köln, sind ein engagiertes und erfahrenes 11-köpfiges Team aus Diplom-RestauratorInnen, Meistern im Stuck- und Steinmetzhandwerk, WerkstudentInnen und RestauratorInnen. Wir arbeiten NRW-weit für den Erhalt und die Instandsetzung von historischer Bausubstanz, Kunst- und Ausstattungsgegenständen aus mineralischen Werkstoffen wie Natur- und Kunststein, historische Putze, Wandmalerei, gefasste Steinskulptur und Stuck. Zum 01.08.2023 (oder früher) haben wir einen Praktikumsplatz zur Vorbereitung der Aufnahme eines fachbezogenen Studiums zu besetzen. Infos unter und Bewerbungen gerne an: Nikolai Hartmann-von Rüden info(at)h-vr.de Wir freuen uns darauf! Rückfragen gerne auch an : 02551 81249 Infos unter https://www.thomas-lehmkuhl.de/

Anbieter Lehmkuhl Restaurierungen GmbH & Co KG

Ansprechpartner Frau von Rüden

Straße Goldstr. 14

Ort Steinfurt

PLZ 48565

Telefon 0255181249

E-Mail info(at)h-vr.de

Website https://www.thomas-lehmkuhl.de/

 

Job Features

Stellen-KategorieSteinkonservierung; Wandmalerei und Architekturoberflächen

Praktikumsplatz / studienvorbereitendes Jahrespraktikum (Wandmalerei/Stein/Stuck) in Köln und Steinfurt zu besetzen

Gemälde; Polychrome Bildwerke
Erstellt vor 3 Wochen
Am Hessischen Landesmuseum Darmstadt ist ab 01. September 2024 eine studienvorbereitende Praktikumsstelle im Bereich der Gemälde- und Skulpturenrestaurierung, mit 100% der regelmäßigen Arbeitszeit (40 Wochenstunden) für die Dauer von 13 Monaten zu besetzen. Das Hessische Landesmuseum Darmstadt ist eines der wenigen Universalmuseen Deutschlands. Hier werden gleichermaßen Objekte der Kunst- und Kulturgeschichte sowie der Naturgeschichte gesammelt und bewahrt. Das Praktikum soll auf die Aufnahmeprüfung zu einem Diplom- / Masterstudiengang im Bereich der Gemälde- und Skulpturenrestaurierung vorbereiten. Im Mittelpunkt steht die Konservierung und Restaurierung von Kunstwerken, deren Untersuchung, das Erstellen von Restaurierungskonzepten und die praktische Umsetzung. Weitere Aufgaben sind die Dokumentation der durchgeführten Maßnahmen, und die Vorbereitung von Exponaten für Sonderausstellungen oder bei Leihanfragen. Der/die Praktikant:in erhält Einblicke in Vorgänge des Museumsalltags, wie präventive Konservierung und die Abwicklung und Betreuung von Leihgesuchen, sowie den Auf- und Abbau von Sonderausstellungen. Voraussetzung für eine Bewerbung ist die Hoch- bzw. Fachhochschulreife. Wünschenswert sind restauratorische Vorkenntnisse. Es wird eine monatliche Vergütung gemäß den Praktikantenrichtlinien des Landes Hessen gewährt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund wird ausdrücklich begrüßt. Bitte sende Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 24.04.2024 mit den üblichen Unterlagen an das Hessische Landesmuseum, Restaurierungsabteilung / Frau Olivia Levental, Friedensplatz 1, 64283 Darmstadt. Für dieses Verfahren ist eine Bewerbung ausschließlich auf dem Postweg möglich.  

Anbieter Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Ansprechpartner Olivia Levental

Straße Friedensplatz 1

Ort 64283 Darmstadt

E-Mail Olivia.Levental(at)hlmd.de

Website www.hlmd.de

 

Job Features

Stellen-KategorieGemälde; Polychrome Bildwerke

Am Hessischen Landesmuseum Darmstadt ist ab 01. September 2024 eine studienvorbereitende Praktikumsstelle im Bereich der Gemälde- und Skulpturenrestaurierung zu besetzen.

Steinkonservierung
Erstellt vor 3 Wochen
Das ISA-Programm 2024 richtet sich an Studenten, Absolventen sowie Vorpraktikanten im Bereich der Restaurierung von Kunstgut aus Naturstein, Metall und Wandmalerei. Im Vordergrund steht die Vermittlung von Praxiskompetenz und das Erzielen von Synergieeffekten. Wissenstransfer, kultureller Austausch und Förderung sollen gebündelt werden.   Die Teilnehmer arbeiten in Gruppen, werden jedoch mit individuellen Aufgaben und Verantwortlichkeiten betraut und durch einen Diplom-Restaurator oder Master betreut.   Dauer:
  • Das ISA Programm ist für den Zeitraum vom 15.07.24 – 13.09.24 angesetzt.
  • Die Mindestteilnahmezeit beträgt aus organisatorischen Gründen 3 Wochen.
  Während des Programmes werden die Teilnehmer aktiv an den Projekten mitarbeiten, es werden themenbezogene Workshops/Vorlesungen stattfinden und Ausflüge zu umliegenden historischen Stätten angeboten.   Voraussetzung:
  • bereits begonnenes oder abgeschlossenes Restaurierungsstudium
  • oder abgeschlossenes/begonnenes studienvorbereitendes Praktikum
  • künstlerische Begabung, Naturwissenschaftliche Grundkenntnisse
  • gute/sehr gute englische Sprachkenntnisse (Das ISA Programm wird vorwiegend in englischer Sprache durchgeführt.)
  Rahmenbedingungen: Das ISA Programm ist eine unbezahlte Sommerschule. Jedoch wird den Teilnehmern eine kostenfreie Übernachtungsmöglichkeiten angeboten. Die Fahrtkosten zu den Projekten und Ausflugszielen werden übernommen. Teilnehmer müssen lediglich für An- u. Abreise, eigene Verpflegung und private Ausflüge aufkommen.   Inhalt/Projekte:
  • Workshops, Vorlesungen und praktische Übungen zu den entsprechenden Arbeitsschwerpunkten und Projekten
  • Projekt 1 – Historische Grabsteine auf dem Johannisfriedhof in Jena: Konservierung und Restaurierung historischer Grabmale aus Naturstein und Kunststein (19.  Jahrhundert).
Weiterführung der ISA Projekte 2021/2022/2023. Konservatorische u. restauratorische Maßnahmen Reinigung der Oberflächen Reduzierung/Neutralisierung von Schadsalzen Festigung Klebung Konservatorischer Oberflächenverschluss Konservierung von Fassungsresten Formergänzung Retuschen   Konstruktive Maßnahmen teilweiser Neuversatz der Grabmale auf neu zu schaffenden Fundamenten   Flankierende Maßnahmen Freilegung der Grabmale und Fundamente
  • Mehr Projekte sind in Planung
  Interessenbekundung/Bewerbung/Bewerbungsfrist:
  • Formloses Anschreiben mit eigener Motivation
  • Zeitraum in dem die Teilnahme möglich wäre
  • Abiturzeugnis oder Studienbescheinigung
  • Lebenslauf mit Schilderung der Studien- und/oder Arbeitserfahrungen im Bereich Konservierung und Restaurierung
  • Bewerbungsfrist: 31.05.2024
  Weiter Informationen zu den vorjährigen Projekten sind auf der Facebook Seite ISA - International Summer Seminar for Young Academics zu finden.

Anbieter ISA

Ansprechpartner Oliver Tietze

Straße Hamburger Straße 43

Ort Leipzig

PLZ 04129

E-Mail post(at)restaurator-leipzig.de

Mobil +49 177 4773399

Website https://www.facebook.com/ISAProgramm

 

Job Features

Stellen-KategorieSteinkonservierung

ISA 2024 - International Summer Seminar for Young Academics

Ethnographische Objekte -Volks- und Völkerkunde
Erstellt vor 1 Monat
Das Weltkulturen Museum in Frankfurt am Main bietet zum 1. September 2024 und zur Vorbereitung auf ein Hochschulstudium einen Praktikumsplatz in der Restaurierungsabteilung für die Dauer von 12 Monaten an. Der/die Praktikant:in wird in dieser Zeit an die Restaurierung und Konservierung von ethnologischem Kulturgut herangeführt, setzt sich dabei mit vielfältigen Materialien auseinander (z. B. Keramik, Leder, Federn, Holz und Pflanzenfasern) und erlernt das wissenschaftliche Arbeiten, die Durchführung von verschiedenen Untersuchungsmethoden sowie das Anfertigen von Dokumentationen. Des Weiteren zählt zu den Praktikumsinhalten auch die Vermittlung der Aufgaben von Restauratoren im Ausstellungsbetrieb, im Leihverkehr und im Depot. Es wird ein Entgelt in Höhe von monatlich 450 € nach Vollendung des 18. Lebensjahres gezahlt. Vor dem vollendeten 18. Lebensjahr liegt die Höhe des Entgelts bei monatlich 400 €. Außerdem wird ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) mit Mitfahrregelung zur Verfügung gestellt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Eine Fachhochschulreife, allgemeine Hochschulreife oder ein anderer gleichgestellter Abschluss wird aber vorausgesetzt. Bewerbungsschluss ist der 14. April 2024. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Motivationsschreiben, Zeugnisse) per E-Mail an Kristina Werner.

Anbieter Museum der Weltkulturen

Ansprechpartner Frau Kristina Werner

Straße Schaumainkai 29-37

Ort Frankfurt am Main

PLZ 60594

Telefon 069 21234832

E-Mail kristina.werner(at)stadt-frankfurt.de

Website www.weltkulturenmuseum.de

 

Job Features

Stellen-KategorieEthnographische Objekte -Volks- und Völkerkunde

Das Weltkulturen Museum in Frankfurt am Main bietet zum 1. September 2024 und zur Vorbereitung auf ein Hochschulstudium einen Praktikumsplatz in der Restaurierungsabteilung an.

Steinkonservierung; Wandmalerei und Architekturoberflächen
Erstellt vor 1 Monat

Vorpraktikum, Studienbegleitendes Praktikum, Praxissemester

Die Christoph Hein Restauratorengesellschaft mbH in Dresden bietet ab sofort einen Praktikumsplatz für die Vorbereitung zu den Hochschulstudiengängen, ein studienbegleitendes Praktikum bzw. die Betreuung für ein Praxissemester. Dauer: 12 Monate oder nach Vereinbarung.

Fachbereich: Natur- und Kunststein / Putz und Stuck / gefasste Architekturoberfläche.

Das Praktikum wird vergütet. Informationen über uns: www.hein-restauratoren.de Bitte schicken Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an folgende Adresse: krause(at)restauratoren-gmbh.de Ansprechpartner: Frau Krause
Anbieter Christoph Hein Restauratorengesellschaft mbH Ansprechpartner Frau Krause Straße Schnorrstraße 70 Ort Dresden PLZ 01069 Telefon 03514702847 E-Mail krause(at)restauratoren-gmbh.de Mobil +49 176 14350752 Website www.hein-restauratoren.de

Job Features

Stellen-KategorieSteinkonservierung; Wandmalerei und Architekturoberflächen

Die Christoph Hein Restauratorengesellschaft mbH in Dresden bietet ab sofort einen studienvorbereitenden Praktikumsplatz, ein studienbegleitendes Praktikum bzw. die Betreuung für ein Praxissemester.

Altenburger Praxisjahr für Kunstgut- und Denkmal-Restaurierung

www.altenburger-praxisjahr.de   Ein fachübergreifendes Kooperationsprojekt Altenburger Museen mit freiberuflichen Restauratoren in Altenburg/ Thüringen. Es werden vier Stellen im Altenburger Praxisjahr für Kunstgut- und Denkmal-Restaurierung angeboten. Ausbildungsschwerpunkte in den Fachrichtungen:
  • Gemälde und Tafelbilder
  • Holzobjekte/ Holzskulpturen
  • Papier
  • Wandmalerei und Architekturfarbigkeit/ Architekturoberfläche
  • Baudenkmalpflege
  • kunsthandwerkliche Objekte und Möbel
  • Raumausstattungen
  • Objekte aus Glas und Keramik
Ziele:
  • Orientierung bei der Fachrichtungswahl
  • Kennenlernen des Berufes in unterschiedlichen Facetten, ausgeübt in musealen Einrichtungen, im selbständigen Atelier oder an wechselnden Einsatzorten in Baudenkmälern oder externen Ausstellungsstätten
  • Individuelle Vorbereitung auf die Eignungsprüfung und das Studium
  • Einführung in Praxis und Theorie durch erfahrene Restauratorinnen und Restauratoren verschiedener Fachrichtungen sowie kunstwissenschaftliche Mitarbeitende der Museen
  • Beratung und Hilfe bei der Erstellung der Bewerbungsmappen
Rahmenbedingungen:
  • Beginn des Praxisjahr jeweils am 01. September des Jahres
  • Dauer: 12 Monate
  • monatliche Praktikumsvergütung gemäß Praktikanten-Richtlinie TdL
  • gesetzl. Urlaubsanspruch
Ausrichtung und Betreuung:
  • Schloss- und Spielkartenmuseum Altenburg
Restaurierungsabteilung / Dipl. Rest. Uwe Strömsdörfer, Dipl. Rest. Mario Gawlik www.residenzschloss-altenburg.de  
  • Lindenau-Museum Altenburg / Dipl. Rest. Johannes Schaefer, Dipl. Rest. Susanne Reim, Dipl.-Rest. Mareike Möller, Dipl. Rest. Christian Maul, Dipl. Rest. Natalie Meurisch
www.lindenau-museum.de  
  • Restaurierungsatelier Schaefer / Dipl. Rest. Johannes Schaefer
www.restaurierung-schafer.de  
  • pons asini Restauratoren PartG/ Dipl. Rest. Dr. Arnulf Dähne
www.pons-asini.de Inhalt/Ablauf:
  • Einführung in die Arbeitsschwerpunkte aller beteiligten Restaurierungseinrichtungen
  • Praxis an realen Objekten, schwerpunktmäßig in der vom Bewerber gewählten Einrichtung,
zeitweise und wechselnd auch an allen anderen Ausbildungseinrichtungen
  • Workshops,  praktische Übungen, Exkursionen
  • Gemeinsame Atelier- und Baustellengespräche
  • Grundlagenseminare Kunstgeschichte bei wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen der Museen
  • künstlerische Grundlagenausbildung und „Mappenkurs“ im Studio Bildende Kunst des Lindenau-Museums Altenburg
Voraussetzungen:
  • Hochschulreife
  • Studienwunsch Restaurierung/Konservierung
  • Künstlerische Begabung, Kunstfertigkeit
  • Naturwissenschaftliche Vorkenntnisse
  • Historische und kunsthistorische Kenntnisse
Bewerbungen:
  • Bewerbungen können jederzeit abgegeben werden, letzter Bewerbungsschluss für das Praxisjahr 2024/25 ist der 01.06.2024
  • Einzureichen sind:
-        formlose, schriftliche Bewerbung -        Erläuterung zur eigenen Motivation -        Abiturzeugnis -        Lebenslauf -        Fotos von 5 bis 10 selbständig hergestellten künstlerischen Arbeiten (Aquarelle, Zeichnungen usw.). Abbildung als Datei im PDF-Format oder als farbiger Ausdruck/Scan) Bewerbungen sind zu richten an: Residenzschloss Altenburg Dipl. Rest. Uwe Strömsdörfer M.A. Schloss 2 04600 Altenburg   oder u.stroemsdoerfer(at)residenzschloss-altenburg.de Sollten Sie von uns zum Vorstellungsgespräch eingeladen werden, wird das voraussichtlich am 19. oder 20.06.24 stattfinden. Umfangreiche Informationen finden Sie auf der Website www.altenburger-praxisjahr.de.

Anbieter Altenburger Praxisjahr für Kunstgut- und Denkmal-Restaurierung

Ansprechpartner Residenzschloss Altenburg, z. Hd. Uwe Strömsdörfer

Straße Schloss 2

Ort 04600

PLZ Altenburg

E-Mail u.stroemsdoerfer(at)residenzschloss-altenburg.de

Website www.altenburger-praxisjahr.de

 

Altenburger Praxisjahr für Kunstgut- und Denkmal-Restaurierung

Wandmalerei und Architekturoberflächen
Erstellt vor 2 Monaten

Studienvorbereitendes oder studienbezogenes Praktikum

Wir, die Werkstatt für Kunst und Denkmalpflege GbR, bieten ab sofort die Möglichkeit für ein Vollzeit-Praktikum im Fachbereich Wandmalerei und Architekturoberfläche an. Unser Tätigkeitsfeld erstreckt sich aktuell von Farbbefunduntersuchungen und Dokumentation über Konzepterstellung bis hin zu Konservierungs- und Restaurierungsarbeiten am Objekt. Der Firmensitz befindet sich in Kiel, der Wirkungskreis erstreckt sich jedoch über ganz Schleswig-Holstein bis nach Hamburg. Die Dauer sollte ein Jahr nicht unterschreiten, Vergütung und Arbeitseinsatz werden wir individuell mit dem*der Interessenten*in vereinbaren.

Wir suchen eine*n engagiert*e und lösungsorientiert*e Praktikant*in für unsere Projekte.

Wohnhaft in Kiel oder nähere Umgebung wäre wünschenswert.

Weitere Informationen zu uns und unseren Projekten sind auf der Homepage www.restaurierung-wkd.de zu finden.

Eine kurze Bewerbung und Lebenslauf nehmen wir gerne per Mail an intonaco@gmx.de entgegen.

Anbieter Werkstatt für Kunst und Denkmalpflege GbR Ansprechpartner Meike Büttner Straße Kaiserstraße 4 Ort Kiel PLZ 24143 Telefon 01741757950 E-Mail intonaco(at)gmx.de Website www.restaurierung-wkd.de

Job Features

Stellen-KategorieWandmalerei und Architekturoberflächen

Studienbezogenes Praktikum zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Kiel zu vergeben.

Gemälde, Wandmalerei und Architekturoberflächen
Erstellt vor 2 Monaten
Die Firma Franck (Fachbetrieb für Restaurierung) aus Neuhofen bietet zum September 2024 zwei Vorpraktikumsstellen für die Vorbereitung zum Studium der Restaurierung/Konservierung an.   Da wir ein breit aufgestelltes Team aus Vergolder*innen, Restaurator*innen im Handwerk und akademischen Restaurator*innen aus diversen Fachrichtungen sind mit vielseitigen Projekten, bieten wir einen weiten Einblick in das Feld der Restaurierung und können die Fachbereiche Gemälde/Skulptur/Rahmen und Wand /Stein/ Architekturoberflächen abdecken und anbieten.   Das Vorpraktikum ist auf ein Jahr ausgelegt, mit Möglichkeit auf Verlängerung.   Zu unseren Auftraggebern gehören die Denkmalämter Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, sowie Institutionen, Stiftungen, die Landeskirchen und Privatpersonen.   Eine Impression unserer Arbeit und des Teams finden Sie im Artikel „Wir ergänzen uns perfekt“ der RESTAURO No2/2022 ab Seite 50.     Wir bieten: -         Einblicke und lehrreiche Unterweisung in die Arbeit von Restauror*innen/ Vergolder*innen und in die Denkmalpflege -         Unterstützende Vorbereitung auf die Bewerbung und Eignungsprüfung für das Studium -         interessante und abwechslungsreiche Projekte -         ein junges, engagiertes und vielseitiges Team   Sie sollten mitbringen: -         Abitur -         Lern- und Weiterbildungsbereitschaft -         Arbeitsengagement -         Flexibilität und Teamfähigkeit   Bei entsprechender Eignung und Interesse freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Bitte schicken Sie Ihre Unterlagen an folgende Adresse:   Benjamin Franck Benzstraße 11 67141 Neuhofen Anbieter Benjamin Franck Straße Benzstraße 11 Ort Neuhofen PLZ 67141 E-Mail info(at)vergolderei-franck.de  

Job Features

Stellen-KategorieGemälde, Wandmalerei und Architekturoberflächen

Die Firma Franck bietet zum September 2024 zwei Vorpraktikumsstellen für die Vorbereitung zum Studium der Restaurierung/Konservierung an.