Der Kulturgüterschutz im Verband der Restauratoren

Wie verheerend sich Katastrophen und Unglücksfälle auf unsere Kulturgüter auswirken können, hat uns die Vergangenheit mehrfach gezeigt. Umso wichtiger ist es, für die Zukunft besser vorzusorgen. Gerade auf schnelle Hilfe kommt es an. Bestmöglich geleistet werden kann diese, wenn Netzwerke und Hilfsmittel zur Verfügung stehen und Arbeitsabläufe bekannt und eingeübt sind. In Deutschland formiert sich derzeit ein Expertennetzwerk, an dem sich auch der Verband der Restauratoren (VDR) beteiligt. Hierfür wurde 2020 eigens der Arbeitsausschuss Kulturgüterschutz gegründet.

Hilfe für Kulturerbe in Krisensituationen

Aus Anlass zurückliegender Katastrophen ist 2019 das Projekt „KulturGutRetter“ entstanden. Initiiert vom Deutschen Archäologischen Institut (DAI) und vom Expertennetzwerk Archaeological Heritage Network (ArcHerNet), hat es das Ziel, das kulturelle Erbe in allen Phasen einer Krise wirksam und nachhaltig zu schützen und zu erhalten.
Vorrangiges Anliegen ist es, einen Mechanismus zu entwickeln, um auf dem Höhepunkt einer Krise weltweit noch schneller Unterstützung bei der Sicherung, Erhaltung und ggf. Bergung von Objekten und Bauwerken leisten zu können. Dafür gilt es, vorhandene Kompetenzen in Deutschland in einem Team von Expertinnen und Experten zusammenzubringen. Gut aufbereitete, schnell verfügbare digitale Informationen sollen bereitgestellt werden und gut ausgebildete, handlungssichere Entscheidungsträger aus unterschiedlichen Bereichen sollen abrufbar sein. Auch breit gefächerte restauratorische Expertise ist gefragt.

Der Arbeitsausschuss Kulturgüterschutz im VDR

Um ArcHerNet und dem Projekt „KulturGutRetter“ bestmöglich zur Seite stehen zu können, wurde Anfang 2020 der Arbeitsausschuss Kulturgüterschutz im VDR mit insgesamt neun Restauratorinnen und Restauratoren gegründet. Zu den Gründungsmitgliedern zählen VDR-Präsident Sven Taubert, Vizepräsidentin Gisela Gulbins, die dem Arbeitsausschuss vorsitzt, Präsidiumsmitglied Dirk Sturmfels, Tatjana Held, Irene Pamer, Alexander Gatzsche, Sonia Cardenas, Kerstin Jahn und Jana Moczarski. Inzwischen sind weitere Restauratoren hinzugekommen. Die Prozesse werden aktiv von der Geschäftsstelle begleitet.

In einem ersten Schritt ermittelte der VDR mithilfe einer Umfrage, wer im Verband bereits Erfahrungen mit Katastrophenschutz und -management gesammelt hat. Dies bestätigten rund einhundert Restaurator:innen – manche als Leitende andere als Helfende besonders bei den Notfallverbünden. Auch wurde gefragt, ob sich der VDR in dieser Sache engagieren soll, was die große Mehrheit der Befragten befürwortete. 98 Prozent gaben zudem an, dass sie den internationalen Kulturgutschutz als wichtig bis sehr wichtig erachten.

Ausgehend von der Umfrage sind seither weitere Schritte erfolgt. Eine Liste unserer Mitglieder, sortiert nach Fachrichtungen, wurde erstellt, um einen Überblick über bereits vorhandene Kompetenzen zu erlangen. Für die verschiedenen Module des Projektes "KulturGutRetter" wurden Ansprechpartner:innen innerhalb des VDR definiert. Mehrere Treffen mit Partner:innen des Netzwerkes haben stattgefunden, um die Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu besprechen. Auch an einem Workshop der "KulturGutRetter" im Oktober 2020 nahm der VDR teil (Bericht unten).

Unterstützen Sie uns bei den nächsten Schritten

Im nächsten Schritt wird innerhalb des VDR nun nach weiteren Ansprechpartner:innen für alle Sparten der Restaurierung gesucht – angefangen bei archäologischen und ethnologischen Gütern, über moderne Medien, Grafiken und Archivalien über Objekte aus Holz, Metall, Glas und Leder, über Kunsthandwerk, Musikinstrumente und Textilien bis hin zu Werken bildender Kunst aus allen Epochen und ganzen Gebäuden. Überlegungen zu Arbeitsabläufen stehen an und auch Ausrüstungslisten sollen zusammengestellt werden.
Hier freut sich der Arbeitsausschuss über Beteiligung der VDR-Mitglieder. Auch wenn Sie noch nicht viel Erfahrung im Katastropheneinsatz haben, unterstützen Sie uns dabei! Es gibt viel zu tun.

Kontakt: info [at] restauratoren.de

Rettet die Kultur! – Mitmachen beim Arbeitsausschuss Kulturgüterschutz

17. März 2021

Zugegeben, Restaurator:innen dazu aufzurufen, die Kultur zu retten klingt erstmal wie Eulen nach Athen zu tragen. Kulturgut vor Schaden zu bewahren, ist schließlich unser Beruf. Die Methoden und Materialien, das Wissen über die Beschaffenheit der Kulturgüter und ihre Veränderung mit der Zeit war Inhalt unserer Ausbildung. Was aber, wenn alles ganz schnell gehen muss? Wenn […]

Workshop zum Kulturgüterschutz – Einsatzzentrale soll geplant werden

15. November 2020

November 2020 // Viele unserer Mitglieder haben an einer Umfrage zum Kulturgüterschutz teilgenommen. Dafür möchten wir uns auch an dieser Stelle bei allen bedanken. Wir konnten damit herausfinden, in welchen Sparten es im VDR bereits Erfahrung auf dem Gebiet des Kulturgüterschutzes gibt, wer bereit wäre, für zukünftige Einsätze vor Ort zur Verfügung zu stehen, wer […]

Report aus dem Präsidium Juli/2020

21. Juli 2020

Während wir im Präsidium und in der Geschäftsstelle unsere Veranstaltungen wie den Europäischen Tag der Restaurierung am 11. Oktober und die denkmal-Messe in Leipzig vom 5. bis 7. November planen und neue Termine für verschobene Veranstaltungen und Fachtagungen festlegen, haben sich die Einladungen an den VDR zu Konferenzen mit den unterschiedlichsten Kooperationspartnern fast überschlagen. Der […]