Fachgruppe Theorie und Geschichte der  Konservierung und Restaurierung

Über das Fachgebiet

Alle Kunst- und Kulturgüter waren und sind aus den verschiedensten Gründen Veränderungen unterworfen. Sie unterliegen Alterungsprozessen und weisen Nutzungsspuren auf. Auch bestimmen historische Reparaturen und Restaurierungen das heutige Erscheinungsbild historischer Zeugnisse entscheidend mit.

Über die letzten Dekaden haben sich Methodik, Materialauswahl und Umfang von Eingriffen in die historische Substanz stetig gewandelt. Neue Kenntnisse tragen fortlaufend zu optimierten Maßnahmen bei. Somit ist jede konservatorische und restauratorische Maßnahme immer auch Zeugnis ihrer Zeit.

Um verantwortungsbewusst zu handeln, müssen heutige und künftige Fachkräfte die Geschichte des ihnen anvertrauten Objektes ergründen und verstehen. Sie müssen vorangegangene restauratorische und denkmalpflegerische Maßnahmen sowie museale Präsentationen deuten.

Aus diesem Grund sind fundierte Kenntnisse der Theorie und Geschichte der Konservierung und Restaurierung grundlegend für eine kritische aktuelle Auseinandersetzung mit der Bewahrung von Kunst- und Kulturgut.

Diese Fachgruppe möchte diese Diskussion kontinuierlich und fachübergreifend führen.

Wiederbelebung der Fachgruppe

Die Fachgruppe ist derzeit inaktiv. Mitglieder der Fachgruppe und Interessierte, die Interesse haben, die Fachgruppe wieder aktivieren, wenden sich bitte an nebenstehende Kontaktadresse.

Fachgruppensprecher

N.N.

Vorsitzender

Die Fachgruppe ist derzeit inaktiv und hat derzeit keinen gewählten Vorsitzenden. Für Fragen und/oder Anregungen wenden Sie sich bitte an die unten stehende E-Mail-Adresse.

Theorie_der_Restaurierung