Interessengruppe Selbständige Freiberufler

Über uns

Über die Hälfte der rund 3.000 im VDR organisierten Restauratoren sind selbständig tätig, mit wachsender Tendenz. Die Interessengruppe Selbständige – Freiberufler im VDR (IG SF) übernimmt im Verband der Restauratoren die Aufgabe, die Anliegen dieser Gruppe zu vertreten.

Wir bieten unseren Mitgliedern Unterstützung, Beratung und Vernetzung. Als Ansprechpartner für Mitglieder und alle weiteren Interessierten steht das turnusmäßig gewählte Sprechergremium, bestehend aus einem Vorsitzenden und zwei Stellvertretern zu Verfügung.

Das Sprechergremium der Interessengruppe Selbstständige/ Freiberufler: (v.li.) Caroline Weiss, Ines Frontzek mit Nachwuchs und Eberhard Roller.
Das Sprechergremium der Interessengruppe Selbstständige/ Freiberufler: (v.li.) Caroline Weiss, Ines Frontzek mit Nachwuchs und Eberhard Roller.

Ein Gruppe zum Mitmachen

Die IG SF ist eine Gruppe von Restauratoren für Restauratoren. Die Interessengruppe lebt ausschließlich vom ehrenamtlichen Engagement ihrer Mitglieder. 

Wir freuen uns über jede Kontaktaufnahme, seien es konkrete Anfragen, Vermittlung von Kontakten oder Anregungen und Kritik. Bitte wenden Sie sich an unsere Sprecher. Telefonisch und per Mail sind wir für Sie gerne erreichbar!

Arbeitsfelder von selbständigen freiberuflichen Restauratoren

Restauratoren sind Ihre ersten Ansprechpartner für die Erhaltung von Kunst und Kulturgut. Sie sind ebenso Fachgutachter wie Planer und geübte Praktiker in der Bau- und Bodendenkmalpflege. Genauso sind sie aktiv für Museen, Archive und Bibliotheken sowie für Privatpersonen.

Als selbständige Freiberufler bieten Restauratoren komlexe Leistungen an. Diese reichen von der Untersuchung, Befunderhebung, Planung und Konzeption über die praktische Ausführung von Konservierungen und Restaurierungen bis hin zu  Pflege, Monitoring und Maßnahmen der Präventiven Konservierung. Freiberufler arbeiten in allen Sparten der Restaurierung. Betreut werden Großobjekte genauso wie kleinteilige kunsthandwerkliche Einzelstücke.

Beispiel einer Restaurierung vor Ort. Foto: Eberhard Roller
Beispiel einer Restaurierung vor Ort. Foto: Eberhard Roller
Das Aufgabenspektrum der selbständigen Freiberufler umfasst nicht nur praktische Konservierungs- und Restaurierungsleistungen, sondern auch Fachplanung und Dokumentation. Foto: Müller/Rieß/Welther
Das Aufgabenspektrum der selbständigen Freiberufler umfasst nicht nur praktische Konservierungs- und Restaurierungsleistungen, sondern auch Fachplanung und Dokumentation. Foto: Müller/Rieß/Welther

Dabei tragen selbständige Restauratoren eine besondere ethische Verantwortung, denn ihre alltägliche Aufgabe ist es, dem denkmalpflegerischen und wissenschaftlichen Erhaltungsanspruch von Kunst und Kulturgut auch am freien Markt auf hohem professionellem Niveau eine Stimme zu verleihen.

Selbständige Restauratoren betreiben zumeist kleine Ateliers, in denen sie hochspezialisiert Kunst und Kulturgut betreuen - wo erforderlich in interdisziplinären Arbeitsgemeinschaften. Sie schultern dabei auch große restauratorische Aufgaben an Baudenkmälern, Kirchen und Profanbauten. Sie sind Ansprechpartner für Architekten in der Denkmalpflege, betreuen an Museen komplette Sammlungen oder realisieren die Umsetzung von Ausstellungskonzepten. Genauso sind sie als Fachgutachter und -planer für Denkmalbehörden, Schlösserverwaltungen, Behörden und Gerichte sowie private Sammlungen tätig.

Interessengruppensprecher

Eberhard Roller

Vorsitzender

Waldemarstraße 24
10999 Berlin
Tel./Fax: 030/6151146

Ines Frontzek

Stellvertreterin

Hauptstraße 22
74541 Vellberg_Großaltdorf
Tel.: 07907/3199899
Mobil: 0175/2018850

Caroline Weiss

Stellvertreterin

Fachwerkstatt Restaurierung/Konservierung
Gertigstraße 31a
22303 Hamburg
Tel.d.: 040/2704617
Mobil: 0171/1956577

 

 

Flyer der IG SF
Hier finden Sie alle Informationen in einem Faltblatt

Unser Selbstverständnis

Wir selbständigen Freiberufler im VDR verpflichten uns, nach internationalen ethischen Standards, formuliert vom Fach- und Berufsverband VDR und seinen europäischen Partnern, zu handeln. Wir wahren den Respekt vor der Integrität von Kunstwerken und Objekten. Die sensible individuelle Bearbeitung jedes Objekts in leistungsfähigen spezialisierten Ateliers sowie Kostentreue, Qualitätstreue und Termintreue sind für unsere Artbeit grundlegend.

Für wen selbständige Restauratoren arbeiten:

  • Museen, Archive, Bibliotheken
  • Denkmalämter/Denkmalschutzbehörden (Bau- und Bodendenkmalpflege)
  • Hochschulen
  • Schlösser- und Klosterverwaltungen
  • Kirchliche Einrichtungen /staatliche und kirchliche Bauämter
  • Stiftungen
  • Restaurierungszentren
  • Architekten im städtebaulichen Denkmalschutz sowie Ausstellungsarchitekten und –planer
  • Sammler, Kunstfreunde, Erben und private Haushalte, Eigentümer von Baudenkmalen, Kunstwerken und anderen Kulturgütern

Was Sie von selbständigen Freiberuflern erwarten können:

  • Schadensprävention / Präventive Konservierung / Monitoring
  • Erfassung des Erhaltungszustands von Kunst- und Kulturgut
  • Technologische, materielle und fachübergreifende Forschung an Kunst und Kulturgut
  • hochmoderne Analyseverfahren aus Natur- und Konservierungswissenschaften
  • Konservierung und Restaurierung: Einsatz längst untergegangener traditioneller Handwerkstechniken ebenso wie aktueller Restaurierungstechnologien
  • Entwicklung neuer Restaurierungs- und Konservierungsverfahren
  • Dokumentation
  • Sammlungsbetreuung, Vorgaben für Objekttransport/Einlagerung/Objektpräsentation
  • Vorgaben und Betreuung von Leihverkehr und Ausstellungen
  • Erstellung von Leistungsverzeichnissen für Vergaben/Ausschreibungen
  • Restaurierungsmanagement – Planung und Koordination laufender Arbeiten
  • ad-hoc-Einsätze bei Havarien
  • Beratung innerhalb und außerhalb der Institutionen
  • Konservatorische Fachplanung für Bauvorhaben
  • Gutachten
  • Ausbildung/Fortbildung/Lehre
  • Publikationen/Öffentlichkeitsarbeit