E.C.C.O_Logo_Schriftzug

Über E.C.C.O.

Die "European Confederation of Conservator-Restorers‘ Organisations" (E.C.C.O.) ist die "Europäische Vereinigung der Restauratorenverbände". Sie wurde 1991 von vierzehn Restauratorenverbänden gegründet. Zu den Gründungsmitgliedern gehörten auch zwei Vorgängerorganisationen des deutschen Verbandes der Restauratoren (VDR).

Gegenwärtig repräsentiert E.C.C.O. etwa 6.000 Restauratoren aus 25  Mitgliedsverbänden in 22 Ländern, mit dabei die internationale Organisation IADA – Internationale Arbeitsgemeinschaft der Archiv-, Bibliotheks- und Papierrestauratoren. Nur Berufsverbände, deren ordentliche Mitglieder Konservatoren/Restauratoren sind, können die Vollmitgliedschaft in E.C.C.O. beanspruchen. Der VDR ist mit seinen knapp 2.000 Ordentlichen Mitgliedern das mitgliederstärkste E.C.C.O.-Mitglied. Im E.C.C.O.-Vorstand ist der VDR mit einer Delegierten vertreten.

E.C.C.O.-Mitglieder aus 22 Ländern

E.C.C.O. setzt sich ein für die berufspolitischen Interessen der Restauratoren auf europäischer Ebene. Die Vereinigung hat den Auftrag, den Beruf des Konservators-Restaurators auf praktischer, wissenschaftlicher und kultureller Ebene zentral zu organisieren, zu entwickeln und zu fördern.

Seit der Gründung hat E.C.C.O. auf internationaler Ebene Grundsätze etabliert, Standards für den Zugang zum Beruf Konservator-Restaurator erarbeitet und Richtlinien für die Ausbildung und Praxis veröffentlicht. Denn hohe Standards in der konservatorischen und restauratorischen Praxis tragen entscheidend dazu bei, das Kulturerbe für nachkommende Generationen zu bewahren.

Delegierte des VDR

Anja Romanowski

Beauftragte des VDR für E.C.C.O.; Mitglied im Vorstand und Generalsekretärin von E.C.C.O.

Website von E.C.C.O.

Dokumente

Auf der Website von E.C.C.O. zu finden ist eine Sammlung wichtiger Dokumente (Publikationen, Erklärungen, Vereinbarungen, Berichte, Meldungen usw.). Ergänzend hierzu stellen wir an dieser Stelle ausgewählte Dokumente in deutscher und englischer Sprache bereit:

Berufsrichtlinien I - III (deutsch)

Die European Confederation of Conservator-Restorers´Organizations (E.C.C.O.) hat 2002 und 2003 Berufsrichtlinien formuliert. Diese beschreiben den Beruf und die Anforderungen an die Restauratorenausbildung. Im Code of Ethics benennt E.C.C.O. zudem die Grundsätze, an die Restauratoren bei der Ausübung ihrer konservatorischen und restauratorischen Arbeit gebunden sind.

E.C.C.O. Richtlinien I - Der Beruf des Restaurators (PDF)

E.C.C.O. Richtlinien II - Der Ehrenkodex (PDF)

E.C.C.O. Richtlinien III - Die Ausbildung (PDF)

Professional Guidelines I - III (englisch)

Die European Confederation of Conservator-Restorers´Organizations (E.C.C.O.) hat 2002 und 2003 Berufsrichtlinien formuliert. Diese beschreiben den Beruf und die Anforderungen an die Restauratorenausbildung. Im Code of Ethics benennt E.C.C.O. zudem die Grundsätze, an die Restauratoren bei der Ausübung ihrer konservatorischen und restauratorischen Arbeit gebunden sind.

ECCO professional guidelines  I (PDF)

ECCO professional guidelines II (PDF)

ECCO professional guidelines III (PDF)

Kompetenzen für den Zugang zum Beruf des Konservators-Restaurators (deutsch)

Seit 2013 liegt die 2. Auflage der 49 Seiten umfassenden Broschüre „Kompetenzen für den Zugang zum Beruf des Konservator-Restaurators“ des Europäischen Dachverbandes der Restauratorenverbände E.C.C.O. in deutscher Übersetzung vor. Darin stellt E.C.C.O. seine Definition der für den Beruf Konservator-Restaurator erforderlichen Kompetenzen vor.
Diese stützt sich auf vorhandene Definitionen der Konservierung-Restaurierung (E.C.C.O. 2009) und die Erkenntnis, dass dieser Beruf zum Wohle derzeitiger und künftiger Generationen öffentliche Verantwortung für die Erhaltung von Kulturgut und die Verbreitung der damit verbundenen Kenntnisse trägt.

Broschüre "Kompetenzen für den Zugang zum Beruf des Konservators-Restaurators (PDF, 9 MB)

Erklärung von Berlin (deutsch)

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 25jährigen Jubiläum von E.C.C.O. im Juni 2016 wurde die Erklärung von Berlin (Declaration of Berlin) verabschiedet. Hier finden Sie die deutsche Fassung.

Erklärung von Berlin (PDF)

Aktuelle Meldungen

Auf der Website von E.C.C.O. befindet sich eine chronologische Liste aller Aktivitäten seit Gründung. Ergänzend hierzu stellen wir an dieser Stelle Nachrichten in deutscher Sprache für Sie bereit:

Europaweite Erfassung der Covid-Umfragen zur Lage der Restauratoren

23. September 2021

Die Vereinigung der europäischen Restauratorenverbände hat im Juli die Auswertung von zehn Corona-Umfragen aus dem Jahr 2020 vorgelegt. Somit ist die Lage der Restaurator:innen während der Pandemie für die Länder Spanien (ACRE und CRAC), Portugal (ARP), Slovenien (DRS), Frankreich (FFCR), Schweden (NKF-S), Österreich (ÖRV), Schweiz (SKR) und Deutschland (VDR) einmal zentral erfasst und auf neun […]

Mitmachen beim 4. Europäischen Tag der Restaurierung!

21. September 2021

Bis einschließlich 08.10.2021 können Sie Ihre Veranstaltung auf der Website anmelden und wir kümmern uns um die Freischaltung. Bis jetzt sind über 60 Veranstaltungen auf der Programmseite zu finden. Falls Sie noch ein Video, einen Podcast, einen Blogbeitrag oder eine Restaurierungsgeschichte in Bildern haben, die schon einige Tage alt, aber immer noch sehens- und hörenswert […]

Anteilnahme und Dank von E.C.C.O.

23. Juli 2021

„We thank all volunteers for their help and support, and call all conservator-restorers to provide expert knowledge in the various fields of cultural heritage.“ E.C.C.O. July 2021

VDR ist Teil der europäischen Allianz „Kompetenzen für den Kulturerbeerhalt“

15. Juni 2021

Im Januar ist das auf vier Jahre angelegte EU-Projekt CHARTER gestartet, an dem auch der VDR als Partner beteiligt ist. 47 führende europäische Einrichtungen des kulturellen Erbes bilden die Allianz, die es sich zum Ziel gesetzt hat, den Wert des kulturellen Erbes sichtbar zu machen und den Bereich des Kulturerbeerhalts zu stärken. Eine dauerhafte und […]

Neues Rahmenforschungsprogramm: Horizont Europa

10. Februar 2021

An das EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizont 2020, in dem auch die Kulturerbeforschung gefördert wurde, schließt sich in diesem Jahr Horizont Europa (engl. Horizon Europe) an. Dieses befasst sich in Cluster 2 auch mit der Kulturerbeforschung. Am 1. März soll es zu diesem Cluster ein Online-Seminar geben.

Neue Norm definiert Begriffe zur Beschreibung von Objektveränderungen

27. Januar 2021

Mit Ausgabedatum vom Februar 2021 ist die neue Norm „DIN CEN/TS 17135:2021-02“ erschienen. Diese befasst sich mit der Erhaltung des kulturellen Erbes und definiert „Allgemeine Begriffe zur Beschreibung von Veränderungen an Objekten“. Das Dokument legt in drei Sprachen (D/E/F) Begriffe fest, die im Bereich der Erhaltung des kulturellen Erbes zur Beschreibung von Veränderungen bei Objekten verwendet werden und bietet damit Restauratoren eine Basis für eine einheitliche Sprache über Ländergrenzen hinweg.