Fachgruppe Polychrome Bildwerke

Über das Fachgebiet

Die Fachgruppe Polychrome Bildwerke vereint Restauratoren, die ihre Arbeit dem Erhalt von farbig gefassten Skulpturen und Skulpturenensembles (z. B. Altären) sowie von dreidimensionalen zeitgenössischen Bildwerken widmen. Am häufigsten sind gefasste und bemalte Holzbildwerke; gleichermaßen haben sich aber Restauratoren auf die Bearbeitung anderer Materialien wie Stein, Gips und Stuck, Textilkartonagen, Cartapesta oder Kunststoff spezialisiert.

Der Begriff „polychrome Bildwerke“ umfasst eine große Vielfalt an Formen und Materialien. Polychromie meint neben der Mehrfarbigkeit durch einen Farbauftrag auch Veredelungen der Oberflächen mit Blattmetallen (Versilberungen, Vergoldungen), Lüstern und Lacken, aufgestreuten Materialien etc. sowie deren durch Alterung entstandene Patina.

PolychromeSkulptur

Das zeitliche Spektrum der Entstehung dieser Kunstwerke reicht von ägyptischen über gotische Handwerker-Werkstätten bis hin zu schillernden Künstlerpersönlichkeiten der Neuzeit. Neben der kunsttechnologischen und kunstwissenschaftlichen Erforschung der Herstellungstechniken, der Untersuchung des Erhaltungszustandes mit dem gesamten Spektrum der derzeit zur Verfügung stehenden naturwissenschaftlichen Untersuchungsmethoden (Mikroskopie, Materialanalysen, strahlendiagnostische Verfahren) nehmen die sich daraus ableitenden konservatorischen und restauratorischen Maßnahmen einen Hauptteil der täglichen Arbeit ein. Weiterhin gehören die Erarbeitung präventiver Erhaltungsmöglichkeiten sowie eine gründliche Dokumentation der Untersuchungsergebnisse und Konservierungs-/Restaurierungsmaßnahmen zu den Arbeitsfeldern. Fachliche Überschneidungen zur Restaurierung von Gemälden sowie von dreidimensionalen zeitgenössischen Bildwerken gehören zum Arbeitsalltag.

Über die Fachgruppe

Innerhalb des Verbandes der Restauratoren engagiert sich die Fachgruppe für einen Zusammenhalt ihrer derzeit knapp 1.000 Mitglieder, die Vertretung berufspolitischer Interessen gegenüber dem Präsidium und der Öffentlichkeit. Im Rahmen von Exkursionen, Seminaren und Tagungen sowie durch Publikationen werden der Informationsfluss und -austausch innerhalb der Fachgruppe gefördert.

Zur Geschichte der Fachgruppe

Die Fachgruppe gehört zu den ältesten Fachgruppen des Verbandes und existiert seit seiner Gründung 2001.

Der fachliche Austausch erfolgt seither auf regelmäßig stattfindenden Treffen der Fachgruppe

2002    Karlsruhe/ Exkursion zur Ausstellung "Spätmittelalter am Oberrhein"
2002    Ulm/ Exkursion zur Ausstellung "Michel Erhart und Jörg Syrlin"
2002    München/ 1. Fachtagung der FG Polychrome Bildwerke
2003    Köln/ Kolloquium „Ergänzung – Rekonstruktion – Retusche“
2004    Sachsen-Anhalt/ Harz-Exkursion mit Beispielen restaurierter Skulpturen
2005    München/ Kolloquium „Schichten trennen – Schichtentrennung“
2006    Aachen/ Führung im Suermondt-Ludwig-Museum sowie Rundfahrt zu Altären im Aachener Umland
2007    Exkursion Aachen und Niederrhein
2009    Leipzig/ Kolloquium „Vom Umgang mit der Lücke. Wie viel Rekonstruktion ist notwendig, wie viel Fehlstelle ist zumutbar?“
2009    Ulm/ Tagung und Exkursion zur Ausstellung „Daniel Mauch – Bildhauer im Zeitalter der Reformation“
2010    Naumburg/ Exkursion zum Naumburg Kolleg im Chor des Naumburger Domes mit Führung durch Ulrich Schießl und Kollegiaten
2011-2013 nicht dokumentiert
2014    Naumburg/ Exkursion Schulpforta
2015    Dresden/ Tagung "Konservierung und Restaurierung von Holztafelgemälden" gemeinsam mit der Fachgruppe Gemälde
2015    Hannover/ Exkursion "Die Goldene Tafel aus Lüneburg"
2016    Stralsund/ Exkursion in die Hansestadt Stralsund
2016   Leipzig/ "Vom Umgang mit der Lücke II", eintägiges Kolloqium der Fachgruppe Polychrome Bildwerke und der Kustodie der Universität Leipzig
2016   Nürnberg/ Exkursion nach Nürnberg in das Germanische Nationalmuseum
2017   Regensburg/ Exkursion in das Historische Museum
2017   Schleswig/ Exkursion Schloss Gottdorf

Sprecher:innenteam

Dipl.-Rest. Wibke Ottweiler

Vorsitzende

Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg
Tel. dienstl. 0911 13 31 316

Dipl-ReSt. Friederike Labahn 

Stellvertreterin

Werderstr. 17
12105 Berlin
Tel. mobil 0176 20 17 00 40

Insa Silberkuhl
B.A., staatl. gepr. Restauratorin

Stellvertreterin

Atelier im Speicher M28 Hoch2
Konservierung & Restaurierung
Am Sandtorkai 27/28
20457 Hamburg
Tel. dienstl. 040 38 07 60 66
Tel. mobil 0179 131 92 74