Bettina Grober
Diplom-Restaurator/in

1998-1999 Atelier für Denkmalpflege, Lauda-Gerlachsheim, Michael Bronold

1999-2001 Museum Wiesbaden, Restaurierungswerkstatt für Gemälde/ Skulptur

Sept. 2001 – März 2006 Fachhochschule Köln, Fakultät für Kulturwissenschaften, Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft

03.03.2003 – 27.04.2003 Laboratori Restauri, Florenz, Barbara Schleicher

05.05.2003 – 10.08.2003 Museum für Hamburgische Geschichte

Feb. – April 2006 Mitarbeit am Hauptaltar der Kirche St. Clemens in Porz-Langel, Sabine Hermes

01.03.2006 – 31.01.2007 Restauratorin im Museum K20K21, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

seit Juli 2006 Konservierung und Restaurierung verschiedener Objekte einer Privatsammlung

seit Nov 2006 bis März 2018 Werkstattleiterin der Restaurierungswerkstatt in Düsseldorf, Ars Servandi

01.09.2007 – 31.12.2009 Landesamt für Denkmalpflege Hessen, Restaurierung des Schöllenbacher Altars, Biebricher Schloss

seit April 2018 freiberuflich tätig – Restaurierung Grober, www.restaurierung-grober.de