Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

ÖRV-Symposium: Tabuthema Stundensätze in der Restaurierung

19. April

Der Berufsverband Österreichischer Restauratorinnen und Restauratoren lädt ein zum Symposium „Verschätzt, verplant, verrechnet: Tabuthema Stundensätze in der Restaurierung“ am 19.04.2024 im Rathaus der Stadt Wien.

Kalkulationen sind in Sparten der freien Berufe, in denen es keine geregelten Honorarordnungen gibt, meist ein absolutes Tabuthema. Im Bereich der Konservierung – Restaurierung sind Kalkulationen zudem besonders schwierig: Tätigkeitsfelder sind weit gefächert, Schadensgrade der Objekte und somit der Aufwand schwer abschätzbar, Zielsetzungen nicht klar definiert, Auftraggeber verlangen pauschalisierte Angebote, für Mitarbeiter gibt es keine gültigen Tarifverträge und über allem schwebt ein Wettbewerb.
Eins verbindet jedoch alle Kalkulationen: die Arbeiten sind „honorarlastig“. Das heißt, der größte kalkulations-beeinflussende Faktor ist neben der Abschätzung des Zeitaufwandes der zugrundeliegende Stundensatz. Aber welcher ist gerechtfertigt? Und wie kalkuliert man einen adäquaten Stundensatz? Und was zeigt die aktuelle Praxis?

Diesem komplexen Themenkreis möchte sich das Symposium widmen, die unterschiedlichen Aspekte beleuchten und eine Plattform für einen offenen Diskurs zu dem Tabuthema bieten.
Die Veranstaltung wird mit einem Abendempfang ausklingen.

Anmeldung bis 01.04.2024

Programm und Anmeldung

 

Details

Datum:
19. April
Veranstaltungskategorie: