Der VDR ist auf der EXPONATEC vom 18.-20. November 2015

9. Restauratorentag des VDR "Kunstwerke der Reformation" in Wittenberg // Frühbuchertarif noch bis zum 15. September

Der VDR lädt vom 7.-9. Oktober 2015 in die Lutherstadt Wittenberg ein. In Vorträgen, Führungen und Exkursionen beleuchten Restauratoren vielfältige kulturelle Zeugnisse der Reformation aus ihrem Blickwinkel. Die Tagung wird abgerundet durch ein reiches Abendprogramm und schließt am 10. Oktober 2015 mit der jährlichen Mitgliederversammlung des VDR ab.

weitere Informationen

"Transparente Oberflächen auf Holz" // jetzt anmelden zur Tagung der Fachgruppe Möbel

Vom 6. bis zum 8. November 2015 organisiert die Fachgruppe Möbel und Holzobjekte eine Tagung in der Residenz in Würzburg zum Thema „Transparente Oberflächen auf Holz“.  Die diesjährige Möbeltagung wird unterschiedlichste historische und aktuelle Aspekte transparenter Überzüge auf Holzobjekten, auch aus dem Bereich der Denkmalpflege behandeln. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

weitere Informationen

Accessoires - Textil in Materialkombinationen // Call for Papers der FG Textil

"Accessoires" sind in allen Kulturkreisen zu finden. So vielfältig sie an Form, Bedeutung und Funktion sind, so häufig wurden und werden Textilien für ihre Herstellung verwendet – allein oder in Kombination mit anderen Materialien. Die Tagung der VDR-Fachgruppe Textil 2016 soll unter dem Leitfaden der materialkombinierten Textilien stehen. Um das weite Thema nicht ausufern zu lassen, soll es sich auf das Vorkommen materialkombinierter Textilien an Accessoires beschränken.

weitere Informationen

„Mit vereinten Kräften – Kulturgüter schützen und sichern“ in Köln // Vortragsreihe auf der Exponatec

Der Deutsche Museumsbund und der Verband der Restauratoren laden im Rahmen der EXPONATEC (18.11.-20.11.2015) in Köln zu einer gemeinsamen Veranstaltung ein. Hierbei berichten Museums- und Restaurierungspraktiker am Mittwoch, 18.11.2015, von 14.00 bis 17.00 Uhr über wegweisende Ansätze für mehr Sicherheit im Museum beispielsweise hinsichtlich der Gefahren durch Klimaeinwirkungen und Diebstahl.

weitere Informationen

NACCA – Neue Ansätze für die Bewahrung zeitgenössischer Kunst // FH Köln bietet PhD-Stellen

New Approaches in the Conservation of Contemporary Art (NACCA) ist ein von der Europäischen Union mit etwa vier Millionen EUR gefördertes vierjähriges Marie Curie Innovative Training Network Projekt. Dieses wird es von der Universität Maastricht in Zusammenarbeit mit zahlreichen europäischen Partnerinstitutionen koordiniert. Dabei werden im Rahmen von 15 PhD -Projekten verschiedene Aspekte der Erhaltung zeitgenössischer Kunst untersucht. Das Cologne Institute of Conservation Sciences (CICS) der Fachhochschule Köln offeriert in diesem Zusammenhang zwei PhD-Stellen.

weitere Informationen

Brandbilder – Kunstwerke als Zeugen des Zweiten Weltkriegs // Ausstellung mit konservatorischem Hintergrund

2015 jährt sich das En­de des Zwei­ten Welt­kriegs zum 70. Mal. An dieses Ereignis erinnert noch bis zum 6. September eine Kabinettausstellung im Lan­des­mu­se­um Hannover. Gezeigt werden sogenannte „Brandbilder“ – Kunstwerke, die in der Bombennacht zum 9. Oktober 1943 in der Stahlkammer des ehemaligen Lohnamts von Hannover stark beschädigt wurden und seit Kriegsende als Dauerleihgabe der Landeshauptstadt Hannover im Museumsmagazin aufbewahrt werden. Darunter befinden sich Werke namhafter Künstler wie Liebermann, Corinth und Corbet, die nach aufwendiger konservatorischer Betreuung wieder der Öffentlichkeit präsentiert werden.

       

weitere Informationen

Nachruf auf Ernst Steffny - Ein Leben für die Kunst // 1934-2015

Am 28.06.2015 ist der Grabungstechniker und Restaurator, Ernst Steffny in seinem letzten Wohnsitz Kelsen bei Trier verstorben. Als ein sehr frühes Mitglied der ATM (Arbeitsgemeinschaft Technisches Museumspersonal) war Steffny über Publikationen und seine restaurierungstechnologischen Entwicklungen einem großen Kollegenkreis bekannt geworden.

  

weitere Informationen

„Es geht um eine Neustrukturierung der VDR-Publikationen" // VDR-Vize Jan Raue im Interview

Auf den letzten beiden Vorstandssitzungen wurde intensiv über die VDR-Publikationen diskutiert. Ein Augenmerk lag hierbei insbesondere auf der Verbandszeitschrift „Beiträge zur Erhaltung von Kunst- und Kulturgut“, die seit 2003 vom VDR herausgegeben, zweimal jährlich erscheint. Doch weshalb beschäftigt man sich derzeit so intensiv mit der Publikationslandschaft? Im Interview gibt Dr. Jan Raue, Vizepräsident des VDR, Auskunft.

weitere Informationen

Foto des Monats – Ihr Motiv auf Postkarte // Machen Sie mit!

Wer hat das schönste Foto?
Der VDR sucht monatlich tolle Bilder aus dem Tätigkeitsfeld der Konservierung-Restaurierung. Auch im Mai riefen wir zum Fotowettbewerb auf. Heute freuen wir uns über die nächste Gewinnerin: Alexandra Voll konnte uns mit diesem schönen Motiv überzeugen.

weitere Informationen