Aufruf: Das Kölnische Stadtmuseum sucht Pallenberg-Möbel zu Forschungszwecken

Das Kölnische Stadtmuseum sucht zur Erfassung für Forschungszwecke historische Möbel der ehemaligen Kölner Einrichtungsfirma „Heinr. Pallenberg“ (1827–1959) – sowohl in Privatbesitz als auch in musealen Sammlungen. Im Rahmen eines Digitalisierungs-Projektes erforscht das Kölnische Stadtmuseum zurzeit die erhaltenen Entwurfszeichnungen des einst überregional erfolgreichen Unternehmens. Ein Ziel des Projektes besteht darin, möglichst viele Entwürfe konkreten Aufträgen und […]
Entwurf von „Heinr. Pallenberg“ für eine Bar, aquarellierte Zeichnung, Köln, um 1900, Kölnisches Stadtmuseum (Foto: Rheinisches Bildarchiv Köln)

Das Kölnische Stadtmuseum sucht zur Erfassung für Forschungszwecke historische Möbel der ehemaligen Kölner Einrichtungsfirma „Heinr. Pallenberg“ (1827–1959) – sowohl in Privatbesitz als auch in musealen Sammlungen. Im Rahmen eines Digitalisierungs-Projektes erforscht das Kölnische Stadtmuseum zurzeit die erhaltenen Entwurfszeichnungen des einst überregional erfolgreichen Unternehmens. Ein Ziel des Projektes besteht darin, möglichst viele Entwürfe konkreten Aufträgen und noch vorhandenen Objekten zuzuordnen.
„Heinr. Pallenberg“ fertigte hochwertige Inneneinrichtungen für private und öffentliche Auftraggeber im historistisch bis moderat modernen Stil. Leider tragen die Möbelstücke nur in seltenen Fällen einen Stempel oder eine Signatur. Häufig ermöglichen jedoch die mündliche und schriftliche Überlieferung, Rechnungen oder Inventarlisten sowie stilistische Vergleiche eine Zuschreibung.

Auch historische Fotografien und Dokumente sind für das Projekt von Interesse.
Mit entsprechenden Hinweisen sowie bei Interesse an dem Projekt wenden Sie sich bitte an:
Jennifer Kirchhoff, Kölnisches Stadtmuseum: 0221 221 25577
Philipp Hoffmann, Kölnisches Stadtmuseum: 0221 221 28985