Erfurt erfindet sich neu

Ab dem Wintersemester 2018/2019 wird der Bachelorstudiengang Konservierung/ Restaurierung an der Fachhochschule Erfurt nicht mehr angeboten. Grund hierfür ist ein Beschluss des Senats der Fachhochschule Erfurt vom 24. Januar 2018. Laut Prodekan Prof. Dr. Sebastian Strobl wurde der Bachelor-Studiengang aus verschiedenen Gründen eingestellt, von denen die wichtigsten sind: Die in letzten Jahren stetig sinkenden Bewerberzahlen […]

Ab dem Wintersemester 2018/2019 wird der Bachelorstudiengang Konservierung/ Restaurierung an der Fachhochschule Erfurt nicht mehr angeboten. Grund hierfür ist ein Beschluss des Senats der Fachhochschule Erfurt vom 24. Januar 2018.

Laut Prodekan Prof. Dr. Sebastian Strobl wurde der Bachelor-Studiengang aus verschiedenen Gründen eingestellt, von denen die wichtigsten sind: Die in letzten Jahren stetig sinkenden Bewerberzahlen und die im Zuge der Einführung des konsekutiven Bachelor- und Master-Studienganges nicht angepasste Personalkapazität. Lehrstühle und Belegschaft blieben jedoch im vollen Umfang erhalten, sagte Strobl.

Aktuelle BA-Studierende könnten ihre Studien abschließen, da der Master-Studiengang in einem noch zu entwickelnden Format fortgeführt werde. Bei Erfüllung der entsprechenden Kriterien könnten sie sich nahtlos in den Master-Studiengang immatrikulieren. Die bisherigen Fachbereiche würden auch im MA-Studium beibehalten. Auch weiterhin könnten Bewerber mit einem nichteinschlägigen ersten Hochschulabschluss im Master-Studiengang studieren. Sie müssten allerdings eine Aufnahmeprüfung ablegen

Über weitere Entwicklungen und Neuheiten informiert die Fachhochschule fortlaufend auf ihrer Website.