Home Foren Fragen zur restauratorischen Praxis Syton als Hinterfüllmasse in der Steinkonservierung – Erfahrungen? Antwort auf: Syton als Hinterfüllmasse in der Steinkonservierung – Erfahrungen?

#23703
Sarah
Teilnehmer

Hallo Frau Klingler,
ich habe erst neulich Ihre Nachricht gelesen. Danke dafür! Ich habe weitere Fragen zu Rißverschluß bzw. Festigung eines Steines (Weser Sandstein?) der feine Risse aufweist. Z.B. ob eine Injektion mit Kieselso ohne Zuschläge sinnvoll ist.
Falls Sie dafür Kapazitäten haben würde ich mich über eine Nachricht freuen. Gerne auch über meine persönliche Mailadresse: sarahlink@posteo.de oder Handynummer: null1fünf22neun87einsdrei6null.
Herzliche Grüße,
Sarah Link