Heute ist Tag des Ehrenamtes

Der 5. Dezember ist der internationale Tag des Ehrenamtes. Zeit, auch einmal einen Blick auf das enorme ehrenamtliche Engagement im Verband der Restauratoren zu werfen. Ehrenamt heißt im VDR, dass sich fünf Mitglieder des Präsidiums, 35 Sprechergremien der Fach-, Landes- und Interessengruppen, zahlreiche Mitglieder von Arbeitsausschüsse und Delegierte in Ihrer Freizeit für die Belange der […]

Der 5. Dezember ist der internationale Tag des Ehrenamtes. Zeit, auch einmal einen Blick auf das enorme ehrenamtliche Engagement im Verband der Restauratoren zu werfen.

Ehrenamt heißt im VDR, dass sich fünf Mitglieder des Präsidiums, 35 Sprechergremien der Fach-, Landes- und Interessengruppen, zahlreiche Mitglieder von Arbeitsausschüsse und Delegierte in Ihrer Freizeit für die Belange der Restauratorenschaft in Deutschland und für den Erhalt von Kulturgut einsetzen. Dabei nehmen insbesondere die selbständigen Verbandskolleginnen und -kollegen im Interesse des Allgemeinwohls eine hohe persönliche Belastung auf sich.

Diese freiwillige, unbezahlte Leistung kann nicht genug schätzt werden. Sie macht den Berufs- und Fachverband der Restauratoren erst zu dem, was er ist: eine außergewöhnlich lebendige Solidargemeinschaft, in der einige Ehrenamtliche für die gesamte Berufsgruppe einstehen. Ihr Einsatz ist unverzichtbar. Sie übernehmen Verantwortung für die gesamte Berufsgruppe. Sie bewältigen berufspolitische Hürden und  lassen sich auch von Rückschlägen nicht entmutigen. Sie bieten der Berufsgruppe ein fachliches Netzwerk mit reichhaltigem Weiterbildungsangebot, Beratung und Rückhalt. Sie erstellen eine hochkarätige Fachzeitschrift und wunderbare Tagungsbände, die allen Interessierten über Jahre als Wissensfundus zur Verfügung stehen.

Ohne Ehrenamt könnte der VDR nicht sein was er ist. Die Mitglieder des Verbandes, das kulturelle Erbe und die Gesellschaft profitiert von diesem Einsatz. In Namen aller sei an diesem heutigen Tag „Danke“ gesagt!

Ehrenamt