Mitmachen beim „Boys’Day/Girls’Day“ am 22. April 2021

Die Bundesministerien für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie Bildung und Forschung rufen zusammen mit dem Bundesverband für Freie Berufe (BFB) und weiteren Wirtschaftsorganisationen zum Girls'Day und Boys'Day 2021 auf. Als Mitglied im BFB folgt der VDR diesem Aufruf, zumal die Frauenquote unter den Restaurator:innen stetig steigt und innerhalb des VDR bei rund 80 Prozent […]

Die Bundesministerien für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie Bildung und Forschung rufen zusammen mit dem Bundesverband für Freie Berufe (BFB) und weiteren Wirtschaftsorganisationen zum Girls'Day und Boys'Day 2021 auf.
Als Mitglied im BFB folgt der VDR diesem Aufruf, zumal die Frauenquote unter den Restaurator:innen stetig steigt und innerhalb des VDR bei rund 80 Prozent liegt.

Eine Beteiligung unserer Mitglieder am Boys' Day bietet Schulen sowie Schüler und deren Eltern vielfältige Möglichkeiten  sich beruflich jenseits eingefahrener Vorstellungen zu orientieren. Sie dient der Fachkräftegewinnung, da frühzeitig das Interesse junger Menschen für den Beruf geweckt wird, und der Erweiterung der Optionen beruflicher Zukunft für Mädchen und Jungen ab der fünften Klasse.

Mitmachen ist auch in Corona-Zeiten möglich. In diesem Jahr findet der Aktionstag überwiegend digital statt mit dem besonderen Schwerpunkt Boys‘-Day-Digital-Event. In dessen Rahmen ist ein öffentliches Live-Programm mit Impulsen, Interviews und Diskussionsrunden geplant.

Weiterführende Informationen zu den Berufserkundungs-Workshops gibt es auf der Website des Boys' Day.

Hier können Unternehmen Aktionen zum Boys'Day eintragen: www.boys-day.de/boys-day-radar.

BoysDay2021