Teamleitung Restaurierung organische Materialien

Leitung des Teams von fünf Mitarbeiter*innen in der Abteilung Restaurierung (organische Materialien) im LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland.
Stellenangebote
Erstellt vor 4 Wochen

Teamleitung Restaurierung organische Materialien

Jetzt bewerben!

  • Standort: Pulheim
  • Einsatzstelle: LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland
  • Vergütung: E14 TVöD
  • Arbeitszeit: Voll-/ oder Teilzeit
  • unbefristet
  • Besetzungsstart: nächstmöglich
  • Bewerbungsfrist: 03.06.2024

Das sind Ihre Aufgaben

Leitung des Teams von fünf Mitarbeiter*innen in der Abteilung Restaurierung (organische Materialien):

  • Werteorientierte und partnerschaftliche Personalführung
  • Sicherung und Weiterentwicklung von Qualitätsstandards im betreffenden Aufgabengebiet
  • Koordination und Schwerpunktsetzung bei der Aufgabenerfüllung sowie Steuerung der internen Arbeitsabläufe
  • Atelierorganisation (Materialbeschaffung, Weiterentwicklung der Ausstattung, u.a.)
  • Sicherstellung des Arbeitsschutzes (Durchführung jährlicher Sicherheitsunterweisungen, Erstellung von Betriebsanweisungen, Pflege des Gefahrstoffkatasters, u.a.)
  • Vertretung der (fachlichen) Belange des Teams in Arbeitskreisen und Gremien

Erfüllung des gesetzlichen Auftrages des LVR gemäß DSchG NRW innerhalb der Abteilung Restaurierung, dazu gehören:

  • Fachberatung zu umfassenden konservatorischen, restauratorischen und kunsttechnologischen Fragestellungen an Kunst- und Kulturgut unterschiedlichster Zeitepochen und Bedeutung
  • Fachliche Beratung staatlicher, kommunaler sowie kirchlicher Institutionen und anderer Religionsgemeinschaften, der öffentlichen und privaten Eigentümerschaft sowie aller an denkmalrechtlichen und denkmalkundlichen Maßnahmen Beteiligten
  • Erstellen von gutachtlichen Stellungnahmen zu allen Verfahren (inkl. Klageverfahren) im Umgang mit Baudenkmälern, Denkmalbereichen und beweglichen Denkmälern, primär auf Grundlage von Ortsterminen
  • Begutachtung und Interpretation von Erhaltungszuständen sowie Erhebung und wissenschaftliche Auswertung material- und kunsttechnologischer Befunde, darauf aufbauend konzeptionelle Entwicklung von Herangehensweisen und Maßnahmen in der Konservierung/Restaurierung
  • Durchführung exemplarischer Konservierungs- und Restaurierungsmaßnahmen mit Forschungsbezug, verbunden mit kunst- und materialtechnologischen Untersuchungen an denkmalgeschütztem Kulturgut mit besonderer Bedeutung und Komplexität
  • Konzeptionierung, Begleitung und Durchführung material- und kunsttechnologischer Untersuchungen (Beschreibung, Bewertung und wissenschaftliche Einordnung von Befunden)
  • Zielgruppenorientierte Vermittlung/Publikation von Erkenntnissen, Erfahrungen der denkmalpflegerischen Arbeit und wissenschaftlicher Forschungsergebnisse
  • Mitarbeit bei der Entwicklung von Leitlinien und Handreichungen zur Umsetzung restauratorischer Standards für Fachleute und Laien
  • Pflege der amtseigenen Datenbank BoDeOn
  • Mitwirkung an der Ausbildung und Betreuung von Nachwuchskräften

Das bieten wir Ihnen

  • 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche
  • Home Office möglich nach Vereinbarung
  • Renten- und Lebensphasen Beratung
  • Sicherer Arbeitsplatz
  • Vielfältiges Aufgabengebiet
  • Familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • Freier Eintritt in die LVR-Museen
  • Chancengleichheit und Diversität
  • Vielfältige Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten

Das bringen Sie mit

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Studiengang Restaurierung und Konservierung (Master, Magister, Universitätsdiplom) in allen Studienrichtungen der organischen Materialien (Gemälde, Holzskulptur, Möbel, Holzobjekte, Bildwerke/Raumausstattungen oder Objekte aus Werkstoffen der Moderne) oder
  • Sonstige Beschäftige, die aufgrund langjähriger Berufstätigkeit gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen besitzen und
  • Mindestens 3-jährige Berufserfahrung in der amtlichen oder behördlichen Denkmalpflege im Bereich Restaurierung (Untere/ Obere/ Oberste Denkmalbehörde oder Denkmalpflegeamt) und/oder mindestens 3-jährige Berufserfahrung in einem nachweislich in der Restaurierung mit Denkmalpflegebezug tätigen Unternehmen/Atelier und/oder mindestens 3-jährige Berufserfahrung im hochschulischen Umfeld im Bereich Restaurierung mit Denkmalpflegebezug und
  • PKW-Führerschein

Worauf es uns noch ankommt

  • Erfahrung in wissenschaftlichen Forschungsprojekten und wissenschaftliche Veröffentlichungen im Bereich Kunsttechnologie, Materialkunde oder Konservierung/Restaurierung, vorzugsweise im Bereich polychrome Bildwerke
  • Fundierte Kenntnisse der Architektur-, Kunst- und Kulturgeschichte sowie der denkmalkundlichen Theorie und Praxis
  • Kenntnisse des einschlägigen Denkmalrechts sowie nationaler und internationaler Vereinbarungen zu Denkmalschutz und Denkmalpflege
  • Kenntnisse der gesetzlichen Regelungen des Arbeitsschutzes und zum Umgang mit Gefahrstoffen
  • Sicherer Umgang mit aktuellen Kommunikations- und Informationstechnologien (Office-Standardsoftware, Videokonferenztechnologien etc.) sowie Erfahrungen mit Datenbanken, GIS, elektronischer Akte oder Datenmanagementsystemen
  • Beratungs- und Entscheidungskompetenz
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zum Führen von Dienstwagen

Sie passen zu uns, wenn …

  • … Sie nach einer sinnstiftenden Tätigkeit suchen. Wir sind die treibende Kraft im Rheinland für eine vielfältige und inklusive Gesellschaft. Wir fördern und gestalten ein Miteinander, das auf Gleichberechtigung, Toleranz und Humanität baut. Durch eine Tätigkeit beim LVR zeigen Sie Ihren Einsatz für eine vielfältige Gesellschaft.
  • … Sie Vielfalt als Chance sehen Vielfalt in der Gesellschaft zu ermöglichen und zu verwirklichen, heißt für uns: jeden Menschen mit seinen individuellen Stärken wahrzunehmen und anzuerkennen und ihn bedürfnisorientiert zu unterstützen.
  • … Sie sich fachlich und persönlich weiterentwickeln wollen Als Arbeitgeber sehen wir uns als Wegebereiter, Unterstützer und Förderer für unsere Mitarbeitenden. Ihre individuelle Entwicklungsmöglichkeit und die Entfaltung Ihres Potenzials liegt uns dabei besonders am Herzen.

Wer wir sind

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 22.000 Beschäftigten für die 9,8 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

Mehr Informationen über den LVR finden Sie unter www.lvr.de.

Wissen, was los ist: Folgen Sie uns auf InstagramFacebookX oder auch auf Xing und LinkedIn!

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

  • Frau Annika Geppert steht Ihnen als Recruiterin für Rückfragen zum Bewerbungsprozess gerne zur Verfügung.
  • Herr Marc Peez steht Ihnen als Abteilungsleitung Restaurierung für Rückfragen zur Tätigkeit gerne zur Verfügung.
  • Das benötigen wir von Ihnen
    • Anschreiben
    • Lebenslauf
    • Nachweise über den Studienabschluss
    • ein aktuelles Arbeitszeugnis bzw. eine aktuelle dienstliche Beurteilung

    Falls Sie Ihren Studienabschluss im Ausland erlangt haben, fügen Sie bitte auch eine Zeugnisbewertung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) oder eine Anerkennung der Bezirksregierung bei. Jetzt bewerben!

So geht es nach der Bewerbung weiter

  • Direkt nach Ihrer Bewerbung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung per E-Mail.
  • Wir schauen uns Ihre Bewerbung genau an und melden uns schnellstmöglich zurück. Wenn Sie mit Ihren Qualifikationen und Erfahrungen bei uns punkten, erhalten Sie eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.
  • Im Vorstellungsgespräch lernen wir uns gegenseitig kennen und finden heraus, ob wir zueinander passen.
  • Nach dem Vorstellungsgespräch erhalten Sie auf Wunsch bereits ein erstes Feedback zum Gespräch.
  • Haben wir uns für Sie entschieden, werden unsere Gremien (z.B. Personalrat) beteiligt. Im Anschluss erhalten Sie die Zusage und können bei uns starten.
  • Wir möchten, dass Sie sich vom ersten Tag an bei uns im Team wohlfühlen und gut zurechtfinden. In der ersten Zeit machen wir Sie daher Stück für Stück mit Ihren neuen Aufgaben vertraut.

Qualität ist unser Maßstab

Bei der respektvollen Begleitung, Betreuung und Behandlung von Menschen ist die Qualität unserer Leistungen unser Maßstab für unser Handeln. Für unsere Kund*innen wollen wir immer besser werden.

Chancengleichheit beim LVR

Der LVR setzt sich für eine Organisationskultur ein, die von gegenseitigem Respekt geprägt ist. Jede*r Einzelne soll Wertschätzung erfahren, und zwar unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, sexueller Orientierung und Identität, Alter, Behinderung, ethnischer Herkunft und Nationalität, Religion und Weltanschauung oder anderen Merkmalen, die gesellschaftliche Vielfalt ausmachen.

Als öffentlicher Arbeitgeber fördert der LVR die tatsächliche Erreichung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin. Der LVR folgt diesem Auftrag schon seit über 30 Jahren mit Maßnahmen für eine ausgewogene Beschäftigungsstruktur, mit Frauenförderung z. B. für Führungspositionen, mit dem Bemühen, als familienfreundlicher Arbeitgeber die Vereinbarkeit von Erwerbs- und Sorgearbeit zu unterstützen oder auch in seinen fachlichen Aufgaben für mehr Gendersensibilität.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Straße Hermann-Pünder-Straße 1

Ort Köln

Telefon 02218092487

E-Mail friederike.ahle(at)lvr.de

Apply Online