Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Digitales Treffen der chemischen Sammlungen

31. März

Das Treffen der chemischen Sammlungen am 31.03.2021 dient der Vernetzung und des Austausches der Sammlungen der Chemie im deutschsprachigen Raum. Die Sichtbarkeit und Nutzbarkeit von wissenschaftlichen chemischen Sammlungen an Hochschulen und Museen soll gestärkt werden. Die Initiative geht zurück auf die Tagung „Chemische Sammlungen an Hochschulen“ an der TU Freiberg 2019.

 

Eingeladen sind alle, die mit den Sammlungen arbeiten, diese kuratieren, konservieren oder aktiv in der Lehre einsetzen.

 

Das diesjährige Treffen wird durch die Hochschule Niederrhein ausgerichtet und findet aufgrund der aktuellen Situation digital via Zoom statt.

 

Anmeldung:

Die Zugangsdaten werden nach der Anmeldung verschickt.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldungen bis zum 30.03.2021 bitte an: Marc Holly, Hochschule Niederrhein via marc.holly(at)hs-niederrhein.de

 

Programm:

 

9:30-10:00 Check-In der Teilnehmer

10:00 Begrüßung – Jürgen Schram, Hochschule Niederrhein & Andreas Benz, TU Freiberg

10:15 – ca. 11:00 Vorstellungen der Teilnehmenden & beteiligten Sammlungen

ca. 11:00 – 12:30 Digitalisierung und Vernetzung. Einleitung: „Digitale Vernetzung für chemische Sammlungen“, Martin Stricker, Koordinierungsstelle Wissenschaftliche Sammlungen, Berlin.

12:30 – 13:00 Mittagspause

13:00 – ca. 14:30 Gesprächsrunde: Chemische Sammlungen und der Umgang mit Gefahrstoffen. Einleitung: Edwin Kroke, TU Freiberg

Ca. 14:30 – 15:00 Schluss der Veranstaltung

 

Details

Datum:
31. März
Veranstaltungskategorie: