Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Onlinevortrag der HfBK: Ergebnisse des DFG-Projekts zum Einfluss von Licht auf Papier

28. Mai @ 17:15 - 18:30

Dr. Thomas Prestel:
Weißes Papier ist niemals weiß – Ergebnisse des DFG-Projekts zum Einfluss von Licht auf Papier

Von der DFG wurde ein Forschungsprojekt zur Untersuchung des Einflusses von Licht auf Papier für drei Jahre von 2021–2024 gefördert. Beteiligt waren die Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, das Rathgen Forschungslabor und das Kupfersichtkabinett in Berlin sowie die Hochschule für Bildende Künste in Dresden. In Fokus der Forschung stand die Analyse der Vergleichbarkeit von unterschiedlichen Testmethoden für die Alterung von Papier. Dabei wurden verschiedene Microfading-Tester und klassische Lichtalterung in der Kammer mit realen Alterungsbedingungen im Kupferstichkabinett verglichen. Ein eigens angefertigtes Probenset mit für Papier relevanten Parametern (Lignin-haltig, mit optischen Aufhellern, etc.) wurde variiert, um umfassende Aussagen treffen zu können. Die Projektergebnisse werden im Vortrag vorgestellt. Vorab Informationen finden sich auf dem Projektblog und der Seite der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG.

Die Veranstaltung ist Teil des Wissenschaftliches Kolloquiums der Hochschule für Bildende Künste Dresden.

Der Studiengang Restaurierung veranstaltet seit mehreren Jahren regelmäßig im Sommersemester ein wissenschaftliches Kolloquium, bei dem sich Lehrende, Promovierende und Studierende höherer Fachsemester treffen, um sich über aktuelle Projekte und Forschungen im Studiengang auszutauschen. In diesem Jahr wollen wir anlässlich unseres 50-jährigen Jubiläums die Kolloquiums-Vorträge für ein interessiertes Fachpublikum öffnen und herzlich zum Zuhören und Mitdiskutieren über Themen aus Kunsttechnologie und Konservierung einladen. Im Rahmen von neun Dienstagabend-Terminen (17:15 – ca.18:30 Uhr) werden ausgewählte Forschungs-, Promotions- und Restaurierungsprojekte präsentiert, die am Studiengang angesiedelt oder an denen Mitarbeitende des Studiengangs beteiligt sind bzw. waren.

Veranstaltungsort

online

Veranstalter

HfBK Dresden