Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Tagung: 850 Jahre St. Godehard in Hildesheim

19. September - 21. September

Für die Kirche St. Godehard in Hildesheim ist 2022 ein ganz besonderes Jahr: Nicht nur feiert das Bistum Hildesheim das 1000-jährige Jubiläum des Amtsantritts von Bischof Godehard, dem Kirchenpatron, sondern im Jahr 1172, also vor 850 Jahren, wurde auch die Basilika St. Godehard fertiggestellt und geweiht.

Aus diesem Anlass betrachtet das Hornemann Institut der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen nun in einer interdisziplinären Tagung die Geschichte und die bedeutende historische Ausstattung der Kirche. Die Tagung unter dem Titel „850 Jahre St. Godehard in Hildesheim“ findet vom 19. bis 21. September im Rahmen des Godehardjahres 2022/23 des Bistums Hildesheim statt. Realisiert wird sie in Zusammenarbeit mit der Klosterkammer Hannover und mit Unterstützung durch Gerhard Lutz, ehemaliger stellvertretender Leiter des Hildesheimer Dommuseums.

Lutz, heute Kurator für mittelalterliche Kunst am Cleveland Museum of Art, hatte bereits vor zwei Jahren die Idee zu der Tagung. In zahlreichen Vorträgen wollen die Veranstalter*innen erstmalig umfangreich die Geschichte der Kirche aufarbeiten. „St. Godehard gehört zu den interessantesten Sakralbauten des 12. Jahrhunderts und ist außerdem außergewöhnlich gut erhalten“, erklärt Dr. Angela Weyer, Leiterin des Hornemann Instituts. Noch heute würden die Baugeschichte und Ausstattung der Kirche sowie deren kulturhistorische Bedeutung viele Fragen aufwerfen.

Diesen Fragen gehen Expert*innen aus den Fachdisziplinen Kunstgeschichte, Restaurierung, Architekturgeschichte, Denkmalpflege und Kirchengeschichte in ihren Vorträgen nach. Dabei wird die Tagung vier Schwerpunkte in der Geschichte von St. Godehard beleuchten: die Gründung des Klosters und der Bau der Kirche im 12. Jahrhundert, die Umgestaltungen in Kirche und Kloster im Zuge der Reformen im 15. Jahrhundert, die Umgestaltung der Kirche in der Barockzeit, ihre historistische Neugestaltung im 19. Jahrhundert und das Schicksal der Kirche nach dem zweiten Weltkrieg.

Begleitend dazu haben die Tagungsgäste die Möglichkeit, an verschiedenen Fachführungen im Dommuseum, in den Restaurierungswerkstätten der HAWK und in der Michaeliskirche in Hildesheim teilzunehmen. Bei einem öffentlichen Abendvortrag in der Dombibliothek am Dienstag, 20. September, wird unter anderem Bischof Dr. Heiner Wilmer über das Godehardjahr sprechen.

Die Tagung „850 Jahre St. Godehard in Hildesheim“ beginnt am Montag, 19. September 2022, um 9 Uhr mit einer Führung durch die Basilika St. Godehard und endet am Mittwoch, 21. September 2022, gegen 13:30 Uhr. Teilnehmen können alle Interessierten nach Anmeldung bis Sonntag, 4. September, unter www.hornemann-institut.de. Nach Voranmeldung organisiert die HAWK auf Wunsch eine Kinderbetreuung. Die Beiträge der Tagung sollen zeitnah in einem repräsentativen Buch publiziert werden, das noch im Godehardjahr, also bis Frühjahr 2023, erscheinen soll.

Details

Beginn:
19. September
Ende:
21. September
Veranstaltungskategorie: