„Wichtige Weichen stellen“

Der Restaurator Dirk Sturmfels ist als langjähriges Mitglied 2019 erstmals in das VDR-Präsidium eingezogen. Seit dem 27. November 2021 ist er Vizepräsident. Hier berichtet er über seine Aufgaben und Ziele […]

Der Restaurator Dirk Sturmfels ist als langjähriges Mitglied 2019 erstmals in das VDR-Präsidium eingezogen. Seit dem 27. November 2021 ist er Vizepräsident. Hier berichtet er über seine Aufgaben und Ziele im Präsidium:

Ich bin seit November 2019 im Präsidium. Hier bringe ich meinen Erfahrungsschatz im Bereich Seminare und Fortbildung mit den Themen betriebswirtschaftliche und kaufmännische Fortbildung, Betriebsführung und Verwaltung sowie Rechtsangelegenheiten ein.
Getreu dem Lebensmotto: „Erst Besinnen – dann Beginnen“ möchte ich als Teamplayer die Interessen des VDR vertreten und im kommenden Jahrzehnt wichtige Weichen für den Berufsverband stellen und dem Berufsbild Restaurator einen größeren Stellenwert in der Gesellschaft verschaffen.
Seit 1995 bin ich ordentliches Mitglied im Verband der Restauratoren (VDR) und deren Vorgängerorganisationen. Im VDR arbeitete ich mit kurzen Unterbrechungen von Beginn an in der Interessengruppe Freiberufler/Selbstständige sowie in den jeweiligen Landesgruppen mit. Mit interessierten Kollegen riefen wir die Veranstaltungsreihe VergabSem ins Leben, für die ich noch heute verantwortlich tätig bin.
Der Verband der Restauratoren bietet für mich die ideale Plattform zum fachlichen Austausch.
Als Präsidiumsmitglied richte ich meine Mitarbeit insbesondere auf die

  • Berufspolitik u. a. mit den Themen Berufstitelschutzgesetz, Handwerk
  • Honorarordnung
  • Anträge und Regularien zur Mitgliederversammlung, Vorstandssitzungen, Satzung und Geschäftsordnung
Dirk Sturmfels, VDR-Vizepräsident

Zu meiner Person:

Meine berufliche Karriere startete ich im Oktober 1967 als Kaufmann im Groß- und Außenhandel, Fachbereich Metall. Meine Verwaltungskenntnisse vertiefte ich durch eine langjährige Tätigkeit bei Steuerberatern und in Computerzentren.
Nach meiner Ausbildung zum Metallrestaurator in privaten Restaurierungswerkstätten bin ich seit 1995 selbstständig tätig.
Durch regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen der Restauratorenverbände und anderer Einrichtungen bis in die heutige Zeit vertiefte ich mein Fachwissen.
Die Restaurierung von Großprojekten mit Personalverantwortung gehört zu meinen Aufgabenbereichen.
Erweitert wurden meine Kenntnisse im Bereich der Planung, Ausschreibung und Ausführung von Restaurierungsleistungen.
Zusätzliche Tätigkeiten im Sponsoring in der Restaurierung sowie das Arbeiten mit Datenbanken für Sammlungsbestände erweiterten durch interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Restauratoren anderer Fachgebiete meinen Wissensstand.
Vereins-bzw. Verbandsarbeit leistete bzw. leiste ich unter anderen bis heute in folgenden Vereinen:

Förderkreis Konservierung und Restaurierung e. V.
Gründungsmitglied Sponsoren für Hamburg e. V. (aufgelöst)
Freunde und Förderer des Gendarmenmarktes Berlin e. V.