Neue Entgeltordnungen – Unterstützung von Verdi

Aus alt mach neu – dieser Spruch, der in unserem Beruf eigentlich nie passt, trifft für das Sprecher-Team der Interessengruppe Öffentlicher Dienst ausnahmsweise einmal zu: Renate Poggendorf, Mareike Mehlis und Christian Lühning-Reger wurden beim IG-Treffen im November in Köln erneut gewählt. Wir freuen uns darauf, gemeinsam unsere Aktivitäten fortsetzen zu dürfen! 2019 stand im Zeichen […]

Aus alt mach neu dieser Spruch, der in unserem Beruf eigentlich nie passt, trifft für das Sprecher-Team der Interessengruppe Öffentlicher Dienst ausnahmsweise einmal zu: Renate Poggendorf, Mareike Mehlis und Christian Lühning-Reger wurden beim IG-Treffen im November in Köln erneut gewählt. Wir freuen uns darauf, gemeinsam unsere Aktivitäten fortsetzen zu dürfen!

2019 stand im Zeichen der Umsetzung der neuen Entgeltordnungen. Große Unterstützung bekam unsere Berufsgruppe durch die Gewerkschaft Verdi, die unter dem Titel „Schluss mit der Hinhaltetaktik: Richtige Eingruppierung der Restaurator*innen jetzt umsetzen!“ ein Flugblatt herausgebracht hat. Hierfür ist herzlich den Kollegen zu danken, die nicht nur VDR- sondern zugleich auch Verdi-Mitglieder sind!

Da die Umsetzungsprozesse enorm langwierig sind, wird es für uns auch im neuen Jahr vordringliche Aufgabe sein, das Ringen um angemessene Eingruppierungen in den Tarifbereichen Bund und Kommunen zu unterstützen. Zugleich heißt es, Strategien zu entwickeln, wie auch für die bei den Ländern Beschäftigten endlich eine zeitgemäße Entgeltordnung erreicht werden kann.

Dafür – und überhaupt – wünschen wir allen ein gutes neues Jahr!
Das Sprecherteam der IG Öffentlicher Dienst