Restaurator*innen-Netzwerk bei ver.di gegründet

Bei der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di gibt es seit Kurzem ein neues Netzwerk für Restaurator*innen. Dieses soll unsere Berufsgruppe innerhalb der Gewerkschaft besser sichtbar machen und zudem eine bessere Vernetzung untereinander ermöglichen. Für die anstehenden Tarifverhandlungen ist es bedeutsam, dass möglichst alle Restauratorinnen und Restauratoren, die bei ver.di Mitglied sind, dem Netzwerk beitreten. Denn die Forderungen […]

Bei der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di gibt es seit Kurzem ein neues Netzwerk für Restaurator*innen. Dieses soll unsere Berufsgruppe innerhalb der Gewerkschaft besser sichtbar machen und zudem eine bessere Vernetzung untereinander ermöglichen. Für die anstehenden Tarifverhandlungen ist es bedeutsam, dass möglichst alle Restauratorinnen und Restauratoren, die bei ver.di Mitglied sind, dem Netzwerk beitreten. Denn die Forderungen der Restaurierenden sollen im Namen der Gruppe unterschrieben werden.

Entsprechend bitten wir alle angestellten Kolleg:innen deutschlandweit dem "Restaurator*innen Netzwerk" beizutreten, um bei Verhandlungen zu Höhergruppierungen mit eindeutigerer Gruppenstärke auftreten zu können! Je mehr wir sind, desto besser.

Die Initiatoren der Gruppe, die aus VDR- und ver.di-Mitgliedern bestehen, haben in einem Flyer (PDF) (rechts im Bild) die wichtigsten Informationen zusammengefasst und beschreiben, wie man beitreten kann. Ein baldiger Beitritt ist wichtig, da bei den Ländern bereits im September 2021 die Verhandlungen anstehen. Unser Ziel ist es, dass die 53 Jahre alten Entgeltordnung endlich reformiert wird.

Weiterführende Links:
Anmeldung zum Netzwerk auf der ver.di-Website

Weitere Artikel zum Thema:
Vorbereitung auf die Tarifverhandlungen und Höhergruppierungen. Die Ergebnisse der VDR-Umfrage
Hessen: Höhergruppierung auch ohne neue Entgeltordnung